94 Jobs für Softwareentwickler (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Duales Studium Angewandte Mathematik und Mathematisch-technische-Softwareentwickler / Mathematisch-technische-Softwareentwicklerin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Duales Studium Angewandte Mathematik und Informatik (B.Sc.) Mathematisch-technische*r-Softwareentwickler*in Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. In Kooperation mit der Fachhochschule Aachen (Standort Köln) bieten wir zum 01.09.2024 im Rahmen eines dreijährigen dualen Studiums die praktische Ausbildung zur*m Mathematisch-technischen-Softwareentwickler*in ausbildungsintegriert mit dem Studium Angewandte Mathematik und Informatik (B.Sc.) an. Mit dem dualen Studium verbindest du gezielt Theorie und Praxis: deine 3-jährige betriebliche Ausbildung zur*m Mathematisch-technische*r-Softwareentwickler* (MATSE) - findet im Regionalen Rechenzentrum oder auch an anderen Einrichtungen und Instituten der Universität zu Köln statt dein Bachelorstudium Angewandte Mathematik & Informatik findet in kleinen Lerngruppen an der Fachhochschule Aachen (Studienort: Köln) statt, dauert ebenfalls 3 Jahre (6 Semester) und ist in die Ausbildung integriert der Berufsschulbesuch entfällt   DEINE AUFGABEN Du setzt das theoretisch Erlernte direkt in die Praxis um: du analysierst die Kundenanforderung du erarbeitest Lösungsansätze und entwickelst die passende Software du testest deine entwickelten Programme und begleitest die Einführung bei den Nutzer*innen   DEIN PROFIL mindestens allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife gute Leistungen in Mathematik, Einstellungsvoraussetzung ist das Bestehen eines Mathematik-Tests der FH Aachen Verständnis für logische und mathematische Problemstellungen Begeisterung für IT-Themen Lust auf Zusammenarbeit im Team   WIR BIETEN DIR hochqualifizierte und engagierte Ausbilder*innen eine inspirierende Umgebung, die für die Gesellschaft von heute und morgen forscht und ausbildet regelmäßige Azubi-Veranstaltungen Sportangebote zu günstigeren Konditionen ein umfangreiches betriebliches Weiterbildungsprogramm vielfältige Sozialleistungen und eine attraktive Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TVA-L BBiG)   Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.   HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT? Dann freuen wir uns über deine Bewerbung mit deinem schulischen Werdegang und den letzten beiden Zeugnissen unter der Kennziffer A2310-11d bitte online unter: https://jobportal.uni-koeln.de/bewerben/1383   DEINE ANSPRECHPARTNERIN Regionales Rechenzentrum Corinna Böschenbröker: cboesche@uni-koeln.de Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten an der Universität zu Köln und zum Bewerbungsprozess findest du auf unserer Homepage unter: ausbildung-ds.uni-koeln.de

Softwareentwickler*in im Bereich Webapplikation (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet bis zum 31.03.2026. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 10.Unser ProfilDas Center für Lehr- und Lernservices (CLS) unterstützt als zentrale wissenschaftliche Serviceeinheit die Dozierenden der RWTH bei ihren Aktivitäten rund um die Lehre. Es gliedert sich in die Arbeitsbereiche Excellent Academic Teaching (ExAcT), Medien für die Lehre (MfL), das Lernplattform-Management (LPM), das SelfAssessment (SAM) und die Abteilung zur Begleitung des Student Lifecycles (SLB). Weitere Informationen können Sie unserer Hompage entnehmen: https://mfl.cls.rwth-aachen.de/cms/~wqzsm/cls-mfl/ Was wir bieten:  anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem innovativen Umfeld eine freundliche und offene Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen und kollegialen, interdisziplinären Team einen guten Mix aus eigenverantwortlicher Tätigkeit und produktiver Einbindung in unser Team angenehmes, ambitioniertes und produktives Arbeitsumfeld Ihr Profil Abgeschlossenes Informatik-Bachelorstudium Erfahrung in der Programmierung von Webapplikationen und Serious Games Sehr gute Kenntnisse in PHP, MySQL, CSS und Java-Script Erfahrung im Bereich Symfony-Framework Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit node.js und Angular   Ihre Aufgaben Mitwirkung an der Konzeption und Programmierung von Webapplikationen Unterstützung von Prozessmanagement und Prozessdokumentation Administration, Koordination und Betrieb bereits bestehender Webapplikationen und Serious Games Kundensupport für Web-Produkte des CLS (Kommunikation mit Studierenden und Lehrstühlen) Qualitätssicherung und Softwaretests Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 10

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Softwareentwickler/in im Bereich Webanwendungen (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 10.Unser ProfilAls die zentrale IT-Einrichtung der RWTH Aachen University steht das IT Center seit über 60 Jahren für Qualität in verschiedensten Bereichen. Das IT Center unterstützt die Lehr- und Forschungsaufgaben und zentralen Prozesse der Hochschule und erbringt Basisdienste und individuelle Dienstleistungen für die Hochschuleinrichtungen. Digitalisierung, Cloud, Security und die dazugehörige IT-Infrastruktur - tagtäglich begegnen uns diese Begriffe in den Medien. Im IT Center sind Sie ganz nah dran an diesen Entwicklungen und können in diesen Bereichen auch etwas bewegen. Wir arbeiten mit den aktuellsten Technologien und sind damit ein erfolgreicher IT-Dienstleister. Der Erfolg des IT Centers basiert dabei nur bedingt auf den neuesten Technologien oder den schnellsten Rechnern, sondern in erster Linie auf den Mitarbeitenden, die sich mit großem Engagement für das IT Center einsetzen und neben großem Fachwissen gemeinsam mit den Führungskräften für eine sehr gute Arbeitsatmosphäre sorgen. Im IT Center erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem motivierten, aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team mit einer wertschätzenden Umgangskultur. Wir freuen uns, Sie als Teil unseres Teams im IT Center aufzunehmen!Ihr ProfilSie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik, Softwareentwicklung oder einen vergleichbaren Abschluss. Idealerweise bringen Sie Folgendes mit: Sie haben gute Kenntnisse in der Softwareentwicklung und sind in der Lage selbstständig zu entwickeln. Sie konnten bereits Kommunikationsstärke in einem technisch geprägten Umfeld beweisen. Zuverlässigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten zur erfolgreichen Projektdurchführung ist Ihnen wichtig. Sie haben Kenntnisse in der Frontend Entwicklung von Webanwendungen (vorzugsweise PHP Laravel) und im besten Fall Kenntnisse im Bereich SQL Datenbanken (vorzugsweise MySQL). Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift. Ihre AufgabenIn der Abteilung Systeme und Betrieb sind Sie zuständig für die Entwicklung von Webanwendungen (Frontend) mit Datenbanken (Backend). Hierbei entwickeln Sie gemeinsam mit Kunden und Nutzenden in den Einrichtungen der RWTH Aachen University Lösungen für die Prozesse in Forschung, Lehre und Verwaltung. Zu Ihren Aufgaben zählen: Sie erweitern die Software bestehender Webanwendungen. Sie setzen vorhandene Konzepte durch Entwicklung und Testen von Anwendungen um. Sie kommunizieren mit anderen Abteilungen des IT Centers, der RWTH und externen Auftragnehmern. Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 10

IT Administrator und Softwareentwickler für die IT Unterstützung an zwei Lehrstühlen (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 10.Unser ProfilDas Institut für Nachhaltigkeit im Bauwesen (INaB) hat am 1. Juni 2017 seine Arbeit an der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen University aufgenommen. Wir befassen uns täglich mit den Themenfeldern des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung. Der Schutz unseres Planeten und seine nachhaltige Entwicklung stehen auf der politischen Agenda, aber die Umsetzung dieser Ziele ist in der täglichen Praxis noch immer eine große Herausforderung. Das Geodätische Institut (gia) ist ebenso in der Fakultät Bauingenieurwesen der RWTH Aachen angesiedelt. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten konzentrieren sich auf die digitale Erfassung (u.a. Photogrammetrie, Laserscanning) und dreidimensionale Modellierung der bebauten Umwelt (u.a. BIM), verteilte Sensor- und Geoinformationssysteme (z.B. Geospatial IoT) sowie Ingenieurnavigation (z.B. Indoor-Positionierung). Die beiden Lehrstühle befinden sich an einem gemeinsamen Standort und möchten die anfallenden Arbeiten im IT-Bereich in einer Vollzeitstelle bündeln. Ihr Profil Erfolgreich abgeschlossenes Studium in Informatik oder Softwareentwicklung (Bachelor oder vergleichbar) oder eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Mathematisch-technischen-Softwareentwickler/in (MATSE) mit Bachelorabschluss. Alternativ berücksichtigen wir auch Fachinformatiker/innen mit absolviertem IT-2 Lehrgang oder einer vergleichbare Qualifikation. Fundierte Kenntnisse in einer oder mehreren Programmiersprachen (Python, C#, C++, JAVA). Kenntnisse und Erfahrungen in Web-Entwicklungen sowie in Webtechnologien wie JavaScript, HTML5, CSS, und PHP/Python. Fundierte Kenntnisse in Netzwerk- und Systemadministration (Windows) sowohl im Kontext von Computer-Servern als auch Web-Servern, sowie Netzwerk-Organisation. Beherrschen der deutschen Sprache fließend in Wort und Schrift, wünschenswert sind gute Englischkenntnisse. Hohe Motivation, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur eigenständigen, verantwortungsbewussten und erfolgreichen Aufgabenbearbeitung. Ausgeprägtes Organisationstalent und eine strukturierte Arbeitsweise. Ihre Aufgaben Netzwerk- und Serveradministration für die Aufgaben der Lehrstühle in Lehre und Forschung (u.a. Netzwerkpflege, Softwareinstallation/–lizenzverwaltung, Rechnerinstallation/–wartung). Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen bei Forschungsprojekten. Betreuung und Aufbau der Instituts- und verschiedener Projektwebsites. Hardware- und softwareseitige Betreuung und Wartung der fakultätseigenen Computerräume (CIP-Poole) für die Lehre. Unterstützung bei der Benutzung und Pflege der RWTH-spezifischen Datenbanken und Websysteme in Lehre und Verwaltung. Unterstützung bei der Beschaffung und Integration von Hardware in die (getrennten) IT-Landschaften der Lehrstühle. Koordination von zentralen Dienstleistungen des RWTH IT Centers (Email, WLAN, Netzwerk, Backup etc.).  Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 10

Duales Bachelorstudium mathematisch-technische Softwareentwicklung / Informatik 2024
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Bei uns kann man mehr als nur studieren: Als moderne, zukunftsorientierte Hochschule und durch die IHK ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb ermöglichen wir Dir vor allem eines: einen abwechslungsreichen, interessanten und sicheren Ausbildungsplatz! Aktuell durchlaufen 20 Auszubildende in 6 verschiedenen Berufsfeldern ihre Berufsausbildung an der Technischen Hochschule Köln. Das erwartet SieEine vielseitige 3-jährige Kombi-Ausbildung: die Berufsausbildung wird begleitet durch ein Studium Bachelorstudium (B.Sc.) „Angewandte Mathematik und Informatik“ an der FH Aachen am Standort Köln Praktischer Teil als mathematisch-technische*r Softwareentwickler*in in einem unserer Forschungs- und Entwicklungslabore: "Bildgebende Verfahren und Angewandte Optik" oder "Biomedizinische Optik" Einarbeitung in die klassische C++ Programmierung, in Python und in hoch parallele Programmierung von Grafikkarten Umsetzung moderner Algorithmen der digitalen Bildverarbeitung Aktive Mitarbeit an Forschungsprojekten Das bringen Sie mitMindestens Fachhochschulreife mit guten Leistungen in Mathematik und Physik Ausgeprägtes Interesse an Informatik Erste praktische Erfahrungen in einem technischen Bereich, z.B. in Deiner Freizeit oder durch ein Praktikum Idealerweise erste Programmiererfahrung Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse Aufgeschlossen und flexibel in der Zusammenarbeit mit Kolleg*innen Strukturierte, sorgfältige und eigenständige Arbeitsweise Wir bieten IhnenEine überdurchschnittliche Vergütung nach TVA-L BBiG 30 Tage Urlaub Einen sicheren Ausbildungsplatz Vielfältige Aufgaben zur Vorbereitung auf Deine berufliche Zukunft Eine Betreuung durch engagierte und qualifizierte Ausbilder*innen Ausbildungsbegleitende Seminare Unterstützung eines Auslandspraktikums Die Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport und an Gesundheitsförderprogrammen Gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Informatikerin / Informatiker im Bereich des Business Continuity Managements (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Bist du zu Höherem berufen? Eine verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsspielraum Im RZF kannst Du mehr bewegen, als Du denkst. Steht Dein „nächster Schritt“ an? Bist Du bereit für eine wichtige Aufgabe für die wir dein Fachwissen und Verantwortungsbewusstsein benötigen? Du sorgst dafür, dass die Abgabe der Steuererklärung einfacher und digitale Besuche im Finanzamt erfolgreich sind. So trägst du zur Digitalisierung der Bunderepublik Deutschland bei und hinterlässt wertvolle Spuren. Die Unterstützung des Kollegiums und passende fachliche Weiterbildung bringen Dich auf deiner Karriereleiter einige Sprossen nach oben. So wirst Du auf alle beruflichen Herausforderungen bestens vorbereitet sein. Das ist, wie alles andere im RZF, ganz sicher. Passt das zu Dir? Dann unterstütze uns als   Informatiker im Bereich des Business Continuity Managements (w/m/d)   am Standort Düsseldorf oder Paderborn und bewirb dich bis zum 17.06.2024 unter www.bewerbung.nrw.de   Deine Aufgaben bei uns Du bist die Vertretung des Business Continuity Beauftragten des RZF. Du bist zuständig für die Erstellung und Pflege von Konzepten im Rahmen eines Business-Continuity-Management-Systems gemäß dem BSI-Standard 200-4. Du erstellst, pflegst und veröffentlichst Richtlinien, Konzepte und Arbeitshilfen zur Notfall- und Krisenvorsorge sowie -bewältigung. Du berätst die Fachbereiche des Rechenzentrums der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen in Fragen der Notfall- und Krisenvorsorge. Du bist zuständig für das Risikomanagement. Du planst und führst interne Notfall- und Krisenübungen durch und bereitest diese nach. Du bist für die Planung und Durchführungen von Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen zum Business Continuity Management zuständig.   Deine Qualifikation Du verfügst über ein abgeschlossenes Fachhochschul-, Bachelor- oder Diplomstudium mit Bezug zu Datenverarbeitung und Informationstechnik (z. B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften oder Ingenieurwissenschaften). Falls du keine Hochschule besucht hast, solltest du jetzt trotzdem weiterlesen. Wir vergleichen gleichwertige Fähigkeiten und einschlägige Berufserfahrung. Von Vorteil sind Erfahrungen in einem der folgenden Bereiche: Kenntnisse im Notfallmanagement/Business Continuity Management bei einem Unternehmen oder einer Behörde Erfahrungen im Projektmanagement. Kenntnisse im Umgang mit IT-Infrastruktur und IT-Sicherheitsarchitektur. Neben dem fachlichen Know-how hast du sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Außerdem arbeitest du gerne gemeinsam mit deinen Kolleginnen und Kollegen an guten Lösungen und Innovationen.   Deine Bewerbung Folge diesem Link und bewirb dich bis zum 17.06.2024: https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533310   Bitte reiche folgende Unterlagen ein: Lebenslauf Nachweise über deine Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse Bei ausländischen Studienabschlüssen die Anerkennungsbescheide   Unsere Vorstellungsgespräche finden ab dem 08.07.2024 statt. Da wir unaufgefordert auf dich zukommen werden, brauchst du dich wegen einer Terminanfrage nicht bei uns zu melden.   Deine Ansprechpersonen Wenn du noch Fragen zum Bewerbungsverfahren hast, stehen dir Martha Bar, Felix Blindert und Maurice Wala von unserem Personalbereich gerne unter der Telefonnummer 0211 – 4572 1708 zur Verfügung. Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet dir gerne das Team aus unserem Fachbereich. Jan Micheel 0211 – 4572 2997   Wenn du noch mehr über uns erfahren möchtest, besuche uns auf unserer Karriereseite: https://url.nrw/karriere-im-rzf Du wirst weitere Versprechen entdecken, die deinen Job im RZF so attraktiv machen. Von A wie Arbeitszeitgestaltung bis Z wie Zusatzversorgung.   Das bedeutet uns auch sehr viel Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsge­setzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind erwünscht. Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Diese Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Das RZF ist als familienfreundliche Behörde zertifiziert (audit berufundfamilie). Daher sollten sich auch Bewerberinnen und Bewerber mit Teilzeitwünschen von dieser Ausschreibung angesprochen fühlen. Tarifrechtlich werden die Stellen für Bewerberinnen und Bewerber mit Bachelorabschluss je nach individueller Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Für Bewerberinnen und Bew­erber ohne Studienabschluss findet ggf. die tarifrechtlich vorgesehene Absenkung um eine Entgeltgruppe statt. Unter https://oeffentlicher-dienst.info/ findest Du nähere Informationen über den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und zur Entgelttabelle (https://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/tr/2021?id=tv-l-2023&matrix=1).

Informatikerin / Informatiker im Bereich des Business Continuity Managements (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Paderborn

Bist du zu Höherem berufen? Eine verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsspielraum Im RZF kannst Du mehr bewegen, als Du denkst. Steht Dein „nächster Schritt“ an? Bist Du bereit für eine wichtige Aufgabe für die wir dein Fachwissen und Verantwortungsbewusstsein benötigen? Du sorgst dafür, dass die Abgabe der Steuererklärung einfacher und digitale Besuche im Finanzamt erfolgreich sind. So trägst du zur Digitalisierung der Bunderepublik Deutschland bei und hinterlässt wertvolle Spuren. Die Unterstützung des Kollegiums und passende fachliche Weiterbildung bringen Dich auf deiner Karriereleiter einige Sprossen nach oben. So wirst Du auf alle beruflichen Herausforderungen bestens vorbereitet sein. Das ist, wie alles andere im RZF, ganz sicher. Passt das zu Dir? Dann unterstütze uns als   Informatiker im Bereich des Business Continuity Managements (w/m/d)   am Standort Düsseldorf oder Paderborn und bewirb dich bis zum 17.06.2024 unter www.bewerbung.nrw.de   Deine Aufgaben bei uns Du bist die Vertretung des Business Continuity Beauftragten des RZF. Du bist zuständig für die Erstellung und Pflege von Konzepten im Rahmen eines Business-Continuity-Management-Systems gemäß dem BSI-Standard 200-4. Du erstellst, pflegst und veröffentlichst Richtlinien, Konzepte und Arbeitshilfen zur Notfall- und Krisenvorsorge sowie -bewältigung. Du berätst die Fachbereiche des Rechenzentrums der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen in Fragen der Notfall- und Krisenvorsorge. Du bist zuständig für das Risikomanagement. Du planst und führst interne Notfall- und Krisenübungen durch und bereitest diese nach. Du bist für die Planung und Durchführungen von Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen zum Business Continuity Management zuständig.   Deine Qualifikation Du verfügst über ein abgeschlossenes Fachhochschul-, Bachelor- oder Diplomstudium mit Bezug zu Datenverarbeitung und Informationstechnik (z. B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften oder Ingenieurwissenschaften). Falls du keine Hochschule besucht hast, solltest du jetzt trotzdem weiterlesen. Wir vergleichen gleichwertige Fähigkeiten und einschlägige Berufserfahrung. Von Vorteil sind Erfahrungen in einem der folgenden Bereiche: Kenntnisse im Notfallmanagement/Business Continuity Management bei einem Unternehmen oder einer Behörde Erfahrungen im Projektmanagement. Kenntnisse im Umgang mit IT-Infrastruktur und IT-Sicherheitsarchitektur. Neben dem fachlichen Know-how hast du sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Außerdem arbeitest du gerne gemeinsam mit deinen Kolleginnen und Kollegen an guten Lösungen und Innovationen.   Deine Bewerbung Folge diesem Link und bewirb dich bis zum 17.06.2024: https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533310   Bitte reiche folgende Unterlagen ein: Lebenslauf Nachweise über deine Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse Bei ausländischen Studienabschlüssen die Anerkennungsbescheide Unsere Vorstellungsgespräche finden ab dem 08.07.2024 statt. Da wir unaufgefordert auf dich zukommen werden, brauchst du dich wegen einer Terminanfrage nicht bei uns zu melden.   Deine Ansprechpersonen Wenn du noch Fragen zum Bewerbungsverfahren hast, stehen dir Martha Bar, Felix Blindert und Maurice Wala von unserem Personalbereich gerne unter der Telefonnummer 0211 – 4572 1708 zur Verfügung. Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet dir gerne das Team aus unserem Fachbereich. Jan Micheel 0211 – 4572 2997   Wenn du noch mehr über uns erfahren möchtest, besuche uns auf unserer Karriereseite: https://url.nrw/karriere-im-rzf Du wirst weitere Versprechen entdecken, die deinen Job im RZF so attraktiv machen. Von A wie Arbeitszeitgestaltung bis Z wie Zusatzversorgung.   Das bedeutet uns auch sehr viel Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsge­setzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind erwünscht. Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Diese Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Das RZF ist als familienfreundliche Behörde zertifiziert (audit berufundfamilie). Daher sollten sich auch Bewerberinnen und Bewerber mit Teilzeitwünschen von dieser Ausschreibung angesprochen fühlen. Tarifrechtlich werden die Stellen für Bewerberinnen und Bewerber mit Bachelorabschluss je nach individueller Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Für Bewerberinnen und Bew­erber ohne Studienabschluss findet ggf. die tarifrechtlich vorgesehene Absenkung um eine Entgeltgruppe statt. Unter https://oeffentlicher-dienst.info/ findest Du nähere Informationen über den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und zur Entgelttabelle (https://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/tr/2021?id=tv-l-2023&matrix=1).

Elektroingenieur/in (w/m/d) Entwickler/in für Steuerungen für Forschungsprüfstände (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 3 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 12, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilDas Institut für Kraftwerkstechnik, Dampf- und Gasturbinen (IKDG) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der RWTH Aachen. Das IKDG betreibt Forschung mit den Schwerpunkten Analyse und Optimierung von Kraftwerks- und Kraft-Wärmekopplungsprozessen sowie Entwicklung moderner Verfahren zur Stromerzeugung unter Einbindung regenerativer Energieformen. Das Institut verfügt über eine umfangreiche technische Ausstattung mit Prüfständen zur Untersuchung von z.B. Turbinenaerodynamik, Wasserstoffverbrennung und Wärme-Kraft-Prozessen. Die Fähigkeit, Elektrotechnik, Elektronik und Softwareentwicklung für die experimentelle Forschung nutzen zu können, ist eine der wichtigsten Anforderungen des Instituts. Zur Verstärkung unseres Teams und mittelfristig zur eigenverantwortlichen Übernahme der E-Technik Abteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n und vielseitig interessierte/n Elektroingenieur/in (w/m/d). Wir bieten ein überaus interessantes und vielseitiges, aber auch anspruchsvolles Arbeitsumfeld, mit der Möglichkeit, fachliche Wissbegierde, Kreativität und Engagement auszuleben.Ihr Profil Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder eines vergleichbaren Studiengangs Eine eigenverantwortliche, selbstorganisierte und teamorientierte proaktive Arbeitsweise, Sehr gute Anwenderkenntnisse der Programmierung von SPS (STEP7, TIA-Portal, PCS7) Sie sind fit im Umgang mit den gängigen Programmiersprachen, insbesondere C/C++ Grundkenntnisse der funktionalen Sicherheit Erfahrungen im Bereich der Mess- und Regeltechnik sind vorteilhaft Ihre AufgabenSie sind verantwortlich für den Betrieb sowie die Weiterentwicklung und konstruktive Umsetzung der elektrotechnischen Ausrüstung unserer Anlagen und Systeme. Darüber hinaus beraten und unterstützen Sie die wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen bei allen elektrotechnischen Fragestellungen rund um den Betrieb unserer Prüfstände sowie ggf. der Mess- und Regelungstechnik.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 12, je nach persönlicher Voraussetzung

Fachinformatiker*in für Systemintegration (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 8, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilDas Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) wurde 1965 gegründet und wird seit 1996 von Univ.-Prof. Dr. ir. Dr. h.c. Rik W. De Doncker geleitet. Das ISEA beherbergt heute die Lehrstühle für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe von Prof. De Doncker, den Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik von Prof. Sauer, sowie den Lehrstuhl für Alterungsprozesse und Lebensdauerprognose von Batterien von Prof. Figgemeier und gehört zur Fachgruppe Energietechnik der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RWTH Aachen University. Ihr ProfilSie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Fachinformatikerin/Fachinformatiker für Systemintegration oder eine vergleichbare Ausbildung. Sie haben Erfahrung mit: -der Administration von Windows Server- und Clientsystemen -der Administration von Linux-Serversystemen -der Administration und Pflege von Active Directory, Virtualisierungslösungen, Backupsystemen -MS System Center Configuration Manager (SCCM) und WSUS -Kenntnisse im Bereich Powershell-Scripting sind wünschenswert Sie verfügen über gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Des Weiteren zeigen Sie ein hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Kreativität und Teamfähigkeit. Eine serviceorientierte Arbeitsweise rundet ihr Profil ab. Ihre Aufgaben-Sie sind zuständig für die IT-seitige Unterstützung der Mitarbeitenden bei verschiedenen Forschungsprojekten -Sie unterstützen die IT-Abteilung beim Support der Windows-Clients -Sie konfigurieren im lokalen Netzwerk Windows- und Linux-Serversysteme -Sie pflegen die Hardware (Konfiguration und Störungsbeseitigung bei PCs, Notebooks, Telefonen und Druckern) sowie die Software (Installation und Konfiguration von Applikationen unter Microsoft Windows, automatisierte Software-Verteilung (SCCM)) -Sie erstellen Dokumentationen (Systembeschreibung, Bedienerhandbuch, Onlinehilfe) Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 8, je nach persönlicher Voraussetzung

SAS-Entwicklerin / SAS-Entwickler (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Ihre Mission: NRW vorwärtsbringen Bei IT.NRW geht es um mehr als „nur“ einen Job. Es geht um einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag: ein ganzes Bundesland digital vorwärtsbringen. Als SAS-Entwicklerin/SAS-Entwickler (m/w/d) tragen Sie dazu bei, dass statistische Daten effizient ausgewertet und umfassend beurteilt werden können. Dies trägt auch zu einer Leistungssteigerung unseres Geschäftsbereichs „Statistik“ bei. Bringen Sie sich jetzt ein und leisten Sie einen wichtigen Beitrag für 18 Millionen Bürgerinnen und Bürger in NRW! Ihr Bereich: IT für Statistik Das Servicebündel IT für Statistik agiert als zentrale IT-Anlaufstelle für das Statistische Landesamt NRW. Es erfüllt sowohl dessen interne IT-Bedarfe als auch die Leistungsverpflichtungen gegenüber dem Statistischen Verbund (Zusammenschluss aller Statistischen Ämter in Deutschland).   Stiftet Sinn: Ihre Aufgaben Ihre Haupttätigkeit: Sie nehmen Programmierungen, Anpassungen und Neuentwicklungen von SAS-Verfahren vor. Sie beraten und unterstützen die statistischen Servicebündel hinsichtlich der Datenbereitstellung an die SAS-Datenhaltungsstruktur. Sie konzipieren und entwickeln SAS-Verfahren weiter. Ihr Aufgabenfeld umfasst zudem: Sie führen Schulungen, Informationsveranstaltungen und Beratungen durch. Sie beschäftigen sich mit aktuellen Trends in der Datenanalyse. Sie erstellen Verfahrens- und Anwendungsdokumentationen.   Bewegt mehr: Ihr Profil Sie bringen mit: Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium im Bereich Informationstechnik oder in einem Studiengang mit IT-Bezug Alternativ zum Studium: Abschluss als Operative Professional oder langjährige einschlägige Berufserfahrung in der IT Erfahrung in der Programmierung, bevorzugt mit SAS Know-how in der Datenanalyse und Datenverarbeitung Fundiertes Wissen in den IT-Grundlagen Sicheres Deutsch (in Wort und Schrift) Wünschenswert sind zudem: Erfahrung in der Programmierung mit R oder Phython Gutes Leseverständnis der englischen Sprache Ihre Persönlichkeit: Teamgeist, offen im Umgang mit Veränderungen Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Ausgeprägte Dienstleistungs- und Kundenorientierung   Zusätzliche Stelleninfos Eine Übertragung der vollständigen Tätigkeit auf dem konkreten Arbeitsplatz und damit eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TV-L erfolgt, wenn Sie über eine mindestens sechsmonatige, einschlägige Berufserfahrung verfügen. In allen anderen Fällen werden Sie für die Dauer des ersten halben Jahres zunächst in der Entgeltgruppe 10 TV-L eingestellt.   Ihre Benefits Gute Work-Life-Balance sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch hohe Flexibilität (z.B. bis zu 80 % Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Option auf Teilzeitarbeit) Gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge Betriebliches Gesundheitsmanagement Ein offenes Arbeitsklima Standortabhängig: Kantine sowie kostenfreie Parkplätze   Der richtige Schritt: Ihre Bewerbung Bewerben Sie sich jetzt einfach online und leisten Sie mit uns gemeinsam einen wichtigen Beitrag für 18 Millionen Menschen in NRW. Bewerbungsschluss: 11.06.2024 Zu Ihrer vollständigen Bewerbung gehören folgende Unterlagen: Lebenslauf Relevante Zeugnisse und Zertifikate Selbstverständlich achten wir auf den Datenschutz und behandeln Ihre Unterlagen vertraulich.   Unser Bewerbungsprozess Bewerben Sie sich bitte ausschließlich über unser Bewerbungsportal (per Mail oder Post übermittelte Unterlagen können leider nicht berücksichtigt werden). Nach dem Absenden Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Anschließend prüfen wir Ihre Unterlagen und geben Ihnen nach Ablauf der Bewerbungsfrist eine Rückmeldung. Das Kennenlernen findet überwiegend per Videokonferenz statt. Das weitere Vorgehen besprechen wir dann gemeinsam.   Wir leben Vielfalt Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – ungeachtet von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat IT.NRW die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de   Ihr Draht zu uns Fragen zum Aufgabengebiet beantworten Petra Deutsch, Tel. 0211/9449-5601 Thomas Scheffler, Tel. 0211/9449-5628 Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Franziska Feller, Tel. 0211/9449-6705

Fachinformatiker / Fachinformatikerin (m/w/d) - Zentraler IT-Dienstleister der Justiz des Landes NRW - Dienstort Münster
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Ihre Aufgaben: Als Fachinformatikerin und Fachinformatiker in der Anwenderbetreuung stellen Sie einheitliche Abläufe und technische Standards sicher. Zu Ihren Aufgaben gehören: Installation, Konfiguration und Administration der IT-Arbeitsplätze sowie der Peripheriegeräte, Anschluss und Pflege verschiedener LAN-Komponenten, Überwachung und Optimierung des Hard- und Softwareeinsatzes, selbstständige Analyse und Behebung von technischen Störungen, Beratung und Unterstützung der Anwendenden und der Behördenleitungen, Mitarbeit bei der Einführung neuer Techniken und Fachverfahren, Mitwirkung bei der Konzeption, Wartung und Pflege der IT-Systeme der Justiz.   Ihre Qualifikationen: Abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsmanagement, IT-Systemelektroniker/in, IT-Systemkaufmann/-kauffrau oder Informations- und Telekommunikationselektroniker/in, Teamfähigkeit und Bereitschaft zur eigenständigen Aufgabenerledigung, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Eigeninitiative, mehrjährige Erfahrung und sicherer Umgang mit MS Betriebssystemen und IT-Anwendungen für die Bürokommunikation (Microsoft Office 2016), Bereitschaft zu regelmäßigen Fortbildungen.   Ihre Perspektiven: Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L (bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen). Dies entspricht je nach entsprechender Berufserfahrung einem monatlichen Verdienst von 3.136,59 Euro bis 4.055,96 € brutto, ab 01.11.2024 von 3.336,59 € bis 4.255,96 € brutto und ab 01.02.2025 von 3.520,10 € bis 4.490,04 € brutto. attraktive Nebenleistungen (Zusatzversorgung fürs Alter (VBL) und vermögenswirksame Leistungen), krisensicherer Arbeitsplatz mit verantwortungsvoller Tätigkeit in einem innovativen Umfeld von hoher gesamtgesellschaftlicher Bedeutung, moderne Arbeitsgestaltung (individuelle Förderung und Karriereplanung, berufliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten, ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten, 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr), besonders gute Work-Life-Balance durch attraktive Arbeitszeitmodelle (flexible Arbeitszeit, bis 60 % Homeoffice), grundsätzliche berufliche Qualifizierungsmöglichkeiten für den Bereich der IT-Systemtechnik/ IT-Administration.   Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 44.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.   Jetzt bewerben! Richten Sie Ihre Bewerbung (mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, IHK-Prüfungszeugnis und ggf. Arbeitszeugnissen und/oder Beurteilungen) in einem zusammengefassten pdf.-Dokument zum Aktenzeichen 251-ITD1.19 Sdb. 6 unter Benennung des Dienstortes Münster bis zum 31.05.2024 per E-Mail an bewerbungen@itd.nrw.de.

Informatiker / Informatikerin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Das LKA NRW ermittelt: Wir suchen Sie. Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.840 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Informatiker/Informatikerin (m/w/d) „Landeszentrale IuK-Ermittlungsunterstützung/Digitale Forensik“ Kennziffer: 2024-Tarif-028   Bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 12 TV-L. Die Stelle ist im Dezernat 42, Sachgebiet 42.3 zu besetzen. Zur Abteilung Cybercrime gehören u. a. Ermittlungskommissionen für herausragende Verfahren im Bereich Computerkriminalität, die Auswertestelle für Kinderpornografie, die landeszentrale IuK-Ermittlungsunterstützung, die Telekommunikationsüberwachung sowie Dienststellen zur Auswertung, Analyse und Prävention der Computerkriminalität. Zum Sachgebiet 42.3 gehören sowohl Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte wie auch Ingenieurinnen und Ingenieure/Bachelor aus den Fachrichtungen Informatik, Elektro- und Nachrichtentechnik. Kernaufgabe des Sachgebietes 42.3 ist die technische Analyse und Untersuchung von IT-Systemen und Speichermedien mit dem Ziel, die in diesen Gegenständen enthaltenen Daten für ein späteres Ermittlungsverfahren zu sichern und aufzubereiten.   Was Sie erwartet Beraten und Unterstützen der Kreispolizeibehörden sowie des LKA NRW bei der Sicherung und Aufbereitung von Datenträgern, Computersystemen, Mobiltelefonen und anderen IT-Systemen Gerichtsverwertbares Sichern und Aufbereiten von Datenträgern, Computersystemen, Mobiltelefonen, und anderen IT-Systemen in schwierigen Fällen Untersuchen von Programmmanipulationen und Malware sowie Umgehen von mit Zugriffsschutz versehener Daten, Dechiffrieren von Daten Entwickeln und Prüfen von Skripten/Programmen zur Automatisierung und Optimieren von Sicherungs- und Aufbereitungsprozessen Entwickeln und Evaluieren neuer Sicherungs- und Analyseverfahren in Bezug auf Datenträger, Computersysteme, Mobiltelefone, Malware, Netzwerke und andere IT-Systeme Mitwirken an der Projekt- und Gremienarbeit sowie Unterstützen der Aus- und Fortbildung, anlassbezogene Referententätigkeit Untersuchen und Sichern elektronisch betriebener Spielsysteme   Was wir zwingend erwarten Abgeschlossene Hochschulausbildung der Informatik, Elektrotechnik bzw. einer vergleichbaren technischen/naturwissenschaftlichen Fachrichtung oder Einem Studium gleichwertige nachweisbare Fähigkeiten und Kenntnisse auf dem Gebiet der Informatik, Elektrotechnik bzw. einer vergleichbaren technischen/naturwissenschaftlichen Fachrichtung sowie einschlägige nachweisbare Berufserfahrung   Was wir uns wünschen Gute Kenntnisse auf den Gebieten IT-Systeme, Betriebssysteme, Netzwerke und IoT Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Elektrotechnik Fundierte Kenntnisse zur forensischen Sicherung, Aufbereitung und Bewertung von Daten Vertiefte Kenntnisse in forensischen Anwendungen, wie z. B. X-Ways Forensics, Nuix oder FTK Umfangreiche Kenntnisse über den Aufbau und die Funktion von Dateisystemen der Betriebssysteme Windows, Linux und macOS Beherrschen von mindestens einer Programmier- und einer Skriptsprache Analytische Fähigkeiten Ergebnisorientierung / Leistungsmotivation Auftreten/Repräsentation Kommunikationsfähigkeit Kooperationsfähigkeit Teamfähigkeit Fachspezifische Englischkenntnisse Fahrerlaubnis der Klasse B   Das bieten wir Ihnen Aufgabenvielfalt Sinnvolle, spannende und gesellschaftlich relevante Tätigkeiten Gute Fortbildungsmöglichkeiten Ein modernes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitmodelle Behördenkantine Sportmöglichkeiten im Haus Kostenlose Parkplätze Behördliches Gesundheitsmanagement Ein vergünstigtes Jobticket Gute ÖPNV-Anbindung Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf Jobsicherheit   Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten wir ein Eltern-Kind-Büro, Kinderferienbetreuung sowie geeignete und zuverlässige Unterstützung bei der Kinderbetreuung durch BUK-Familienservice (www.buk-familienservice.de) an. Es wird gebeten zu beachten, dass mit der Eingabe der Bewerbung erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß § 18 (1) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorübergehend gespeichert werden. Datenschutzhinweis (Link) Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das LKA NRW für Stellenausschreibungen   Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „Informatik SG 42.3“ und unter Angabe der Kennziffer 2024-Tarif-028 vorzugsweise elektronisch und ausschließlich als pdf-Datei und möglichst in einer Datei bis zum 17.06.2024 an Karriere-A4.LKA@polizei.nrw.de   Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei: Bewerbungsanschreiben Lebenslauf Zertifikate über Fort-/Weiterbildungen Schul- & Berufsabschlüsse Arbeitszeugnisse Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o. g. Frist maßgeblich ist. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.   Ihre Ansprechpartner Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle Herr Boß Tel. +49 211 939-4100 (Dezernatsleiter 42) Herr Schütz Tel. +49 211 939-4239 (Stv. Sachgebietsleiter 42.3) Für Fragen zum Auswahlverfahren Frau Abou Rasched Tel. +49 211 939-7235 (SBin Personalangelegenheiten)   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Fachinformatiker*in / IT Support (w/m/d) Fachinformatiker*in (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 9a, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Methoden der Modellbasierten Entwicklung in den Computergestützten Ingenieurwissenschaften ist Teil der Fakultät für Maschinenwesen. Wir sind ein noch wachsendes und dynamisches Team von derzeit 20 Mitarbeiter*innen, welches an innovativen Simulationsmethoden und deren effektive Einbettung in die modellbasierte Entwicklung und Entscheidungsunterstützung forscht. Konkrete Beispiele unserer Tätigkeit reichen von der Entwicklung digitaler Zwillinge für die Explorationsrobotik bis hin zum simulations-basierten Disastermanagement. Neben der Grundausstattung finanziert sich der Lehrstuhl aus Drittmittelprojekten der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und den Bundesministerien (BMWi, BMBF und BMU) sowie der Industrie. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir als Verstärkungs unseres Teams eine(n) Fachinformatiker(in) für die Betreuung der IT Infrastruktur unseres Lehrstuhls. Wir bieten: ein vielfältiges, modernes Aufgabengebiet mit Entwicklungspotential an einem noch jungen Lehrstuhl ein positives Arbeitsklima mit offenen Türen und gegenseitiger Wertschätzung ein sicheres Arbeitsverhältnis in einem netten Team familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten Ihr ProfilSie verfügen über eine erfolgsreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Fachinformatiker/in mit Fachrichtung Systemintegration oder vergleichbare Qualifikation sehr gute Erfahrung bei der Beschaffung, Inbetriebnahme und Installation von Hard-/ und Software, sowie der Konfiguration von Netzwerken sehr gute Erfahrungen in der Endgeräteverwaltung verschiedener Betriebssystemen (macOS, Linux, Windows) sehr gute Erfahrung mit Linux Serverumgebungen  gute Programmierkenntnisse in mindestens zwei relevanten Programmiersprachen, z.B. Python, Julia, C++ und Fortran gute git Kenntnisse, sowie Kenntnisse im Bereich CI/CD und DevOps, sowie Interesse am Themenbereich Research Software Engineering Programmiererfahrung mit Webanwendungen, sowie der web-basierten Nutzung von Datenbanken sind von Vorteil Fähigkeit zur selbständigen Arbeit und Teamfähigkeit Kommunikationsstärke sowie gute Englischkenntnisse Ihre AufgabenSie unterstützen den Lehrstuhl MBD durch die bedarfsorientierte Weiterentwicklung unserer digitalen Infrastruktur. Ihre Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben: Beschaffung, sowie Unterstützung bei der Inbetriebnahme der Arbeitsplatzrechner / Laptops des Teams Installation und Updates von Server Hard-/ und software, sowie Unterstützung bei der Einrichtung und Verwendung von Diensten wie Apache2, Docker und Samba Bedarfsorientierte Netzwerkkonfiguration, inklusive VPN, Druckerzugriff, sowie der Einbindung von Smart Devices und virtueller Server IT Support des Lehrstuhls, sowie unterstützende Dokumentation von Systemlösungen Fungieren als Ansprechpartner und Koordination von zentralen Dienstleistungen des RWTH IT Centers, inklusive Unterstützung bei der Anbindung aktueller Projekte des Lehrstuhls an Coscine (IT Center) Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 9a, je nach persönlicher Voraussetzung

Fachinformatiker / Fachinformatikerin (m/w/d) im Referat 122 "Informations- und Kommunikationstechnik"
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Chancengestalter:innen gesucht! Sie möchten die Zukunft mitgestalten, Chancen für Kinder, Jugendliche und Familien verbessern und eine vielfältige Gesellschaft fördern? Dann engagieren Sie sich mit uns – für ein lebenswertes, familienfreundliches und weltoffenes Nordrhein-Westfalen. Wir suchen eine:n Fachinformatiker:in (w/m/d) im Referat 122 „Informations- und Kommunikationstechnik“ in Festanstellung am Einsatzort Düsseldorf in Voll- oder Teilzeit (bis A 12 / bis TV-L EG 12) Bewerbungsfrist: 05.06.2024   Bunt, vielfältig, lebendig und tolerant – das ist Nordrhein-Westfalen. Und so wie dieses weltoffene Land sind wir, das Chancen-Ministerium NRW. Wir, das sind rund 440 Beschäftigte, die als motiviertes, zuverlässiges und verantwortungsbewusstes Team tagtäglich einen Beitrag leisten möchten, damit alle Menschen in Nordrhein-Westfalen faire Chancen von klein auf erhalten. Sie suchen einen sicheren Arbeitsplatz in einem spannenden Umfeld mit sinnstiftenden Aufgaben? Sie zeichnen sich durch ihre effiziente, strukturierte, zuverlässige und konstruktive Arbeitsweise aus? Kommen Sie zu uns ins Chancen-Ministerium NRW. Als  Fachinformatiker:in (m/w/d) gestalten Sie aktiv die Zukunft unseres Landes mit und leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Demokratie.   Das sind Ihre Aufgaben: Verwaltung und Optimierung unserer Windows‑ und Linux‑Server-Infrastruktur unter hohen Sicherheitsstandards Weiterentwicklung und Sicherung unseres Netzwerks Einführung von Sicherheits‑ und Monitoring-Tools Überwachung und Analyse von Sicherheitsbedrohungen sowie Implementierung von präventiven Maßnahmen Enge Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen für die digitale Transformation In einer längeren Einarbeitungsphase werden Sie schrittweise in die verschiedenen Aufgabenbereiche eingeführt. Die Einarbeitung wird durch verschiedene Fortbildungen unterstützt.   Das sind Ihre Qualifikationen: Abgeschlossene Berufsausbildung zur/ zum Fachinformatiker:in (Fachrichtung Systemintegration) Begeisterung für moderne Technologien und die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung Teamfähigkeit, Eigeninitiative und eine strukturierte, lösungsorientierte Arbeitsweise Hohe Flexibilität sowie die Fähigkeit, sich schnell in neue Themenbereiche einzuarbeiten einschlägige Berufserfahrung in der IT ist von Vorteil fundierte Kenntnisse in der Verwaltung von Windows- und Linux-Servern sowie Netzwerken sind von Vorteil Erfahrungen im Bereich IT-Sicherheit sowie mit Sicherheitskonzepten sind von Vorteil Sicheres Deutsch und gutes Leseverstehen der englischen Sprache sind von Vorteil   Das erwartet Sie bei uns: Als Chancen-Ministerium ermöglicht das MKJFGFI den Mitarbeiter:innen, ihr Potenzial voll zu entfalten. Eine Abbildung der Vielfalt in unserer Gesellschaft bei unseren Beschäftigten ist uns wichtig. Deshalb sind Bewerbungen aller Menschen unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft, Nationalität, Geschlecht, geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung, Religion, Weltanschauung oder sozialer Herkunft ausdrücklich willkommen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.   Darauf können Sie sich freuen: eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben einen krisensicheren, modernen und barrierearmen Arbeitsplatz individuelle Entwicklungs- und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten eine flexible Arbeitszeitregelung faires Gehalt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf Möglichkeit der mobilen Arbeit Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte die Möglichkeit zur Einrichtung eines Langzeitarbeitskontos sehr gute Anbindung an den ÖPNV und Parkmöglichkeiten im unmittelbaren Umfeld Zugang zu bundesweit über 7.000 Einrichtungen der Sport- und Gesundheitsbranche über das Firmenfitness-Angebot gesundes Arbeiten: viele Angebote im Rahmen der „Betrieblichen Gesundheitsförderung“   Starten Sie jetzt Ihre Karriere bei uns! Haben Sie Fragen?: Melden Sie sich gerne bei:                        Frau Odrian - 0211/837-2293 Herrn Töpper - 0211/837- 2719 Ihre aussagekräftige Bewerbung – insbesondere Bewerbungsanschreiben tabellarischer Lebenslauf mit ausführlichem beruflichen Werdegang, Kopien der Examens- bzw. Abschlusszeugnisse, Kopien von Beurteilungen/Arbeitszeugnissen über die bisherigen Tätigkeiten, senden Sie bitte ausschließlich auf elektronischem Wege in einer Datei im PDF-Format, die nicht größer als 10 Mbyte sein darf, mit dem Stichwort „Fachinformatiker:in“ in der Betreffzeile an: bewerbung@mkjfgfi.nrw.de   In einer weiteren Datei übersenden Sie bitte mit selbiger E-Mail das ausgefüllte Formular „Angaben zur Person“. Dieses finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.mkjfgfi.nrw/stellenangebote. Es wird darauf hingewiesen, dass die von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens gespeichert und bearbeitet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht. Informationen zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahl- und Einstellungsverfahrens nach den Artikeln 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.mkjfgfi.nrw/stellenangebote.

Teamorientierter Java-Anwendungsentwickler / Teamorientierte Java-Anwendungsentwicklerin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team für die Grüne Branche! Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 13 - Informationstechnik - in Münster baldmöglichst eine/n Java-Anwendungsentwickler/in (m/w/d)   Der zentrale Fachbereich „Informationstechnik“ der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, ein Team von über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist der IT-Dienstleister der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.   Ihre Aufgabenschwerpunkte: Sie haben die Chance, bei der Betreuung und der Entwicklung von Java-Applikationen für die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mitzuwirken.   Was Sie mitbringen: Eine fundierte Ausbildung, z.B. Fachinformatiker Anwendungsentwicklung -  gerne auch mit abgeschlossenem Informatikstudium (FH/Bachelor) oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten zum Zeitpunkt der Aufgabenübertragung Beherrschung der Anwendungsprogrammierung unter Einsatz von: Java 8 / 11 Oracle SQL, PL/SQL Kenntnisse in gängigen Report-Systemen (z.B. Jasper Reports) Maven, Swing, Spring Boot REST-Services Ggf. Angular, PrimeNG und Container-Technologien in folgender Umgebung Eclipse IDE RDBMS Oracle 19c Git, BitBucket, Maven Atlassian JIRA, Confluence, Bamboo Java Application Server (Wildfly) Windows 10 Windows Server Wir erwarten Erfahrungen in der Anwendung objektorientierter Methoden und insbesondere dem effizienten Einsatz von Datenbanken. Wichtige Eigenschaften wie Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität im Hinblick auf den raschen technologischen Fortschritt bringen Sie selbstverständlich mit. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift   Wir bieten Ihnen: Ein interessantes Aufgabengebiet in kleinen Teams, bei dem die Softwareentwicklung und Anwenderunterstützung für Java basierte Client-Server Applikationen im Vordergrund steht. Zusätzlich steht die Entwicklung von Java-Backends mithilfe von Spring Boot im Fokus der Entwicklung. Die Stelle ist am Standort in Münster zu besetzen, ein Teil der wöchentlichen Arbeitszeit kann auch aus dem HomeOffice heraus erfolgen. flexible Arbeitszeiten umfassende Fort- und Weiterbildung E-Learning 30 Tage Urlaub zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Sozialraum Homeoffice Betriebliches Gesundheitsmanagement Gute ÖPNV-Anbindung   Es handelt sich um eine unbefristete Stelle. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.   Job kompakt: Bewerbung über Website Besetzung baldmöglichst in Münster   Sie bringen die Bereitschaft und die Fähigkeit mit, teamorientiert, selbständig und innovativ zu arbeiten und sich in fremde und neue Sachverhalte einzuarbeiten? Sie wollen in einem modernen und familienfreundlichen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!   Für Vorabinformationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an: Frank Gehring, Telefon: 0251 2376-803, E-Mail: Frank.Gehring@lwk.nrw.de Zur Klärung personalrechtlicher Fragen wenden Sie sich bitte an: Tobias Lüke, Telefon: 0251 2376-368, E-Mail: Tobias.Lueke@lwk.nrw.de   Werden Sie Teil des Teams! Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss-/Arbeitszeugnisse, Zertifikate/Nachweise) bis zum 26.05.2024 über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (Anforderungsnummer 2585) ein. Den Zugang zum Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erhalten Sie über die Stellenanforderung unter www.landwirtschaftskammer.de/wir/stellen oder direkt unter https://career5.successfactors.eu/sfcareer/jobreqcareer?jobId=2585&company=LandwirtschP.

Informatiker/in (m/w/d) mit DevOps Spezialisierung
Land Nordrhein-Westfalen
Bochum

Wer wir sind / Was wir machen: Die Landeskrebsregister NRW gGmbH (LKR NRW), an der das Land NRW 100 % der Geschäftsanteile hält, wurde vom Landesgesundheitsministerium mit der hoheitlichen Aufgabe zur Krebsregistrierung beliehen. Damit leistet das LKR NRW einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Krebs. Hier werden flächendeckend alle relevanten Daten zu Krebserkrankungen (Diagnose, Verlauf, Therapie) registriert, ausgewertet und der Forschung zur Verfügung gestellt. Als zukunftsorientiertes modernes Unternehmen fördert das LKR NRW ausdrücklich die Chancengleichheit und Vielfalt sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt. Für die Abteilung Informationstechnologie suchen wir ab sofort eine/n Informatiker/in (m/w/d) mit DevOps Spezialisierung. Zu Ihren Aufgaben zählen: Aufbau, Weiterentwicklung und Betrieb der Continuous Integration/Delivery (Gitlab, Maven, Nexus Infrastruktur für die intern und extern entwickelten Anwendungen des Unternehmens) Weiterentwicklung und Betrieb der Docker-Umgebung für die Linux-basierten Produktion-, Staging- und Testumgebungen Verwaltung von sicherheitsrelevanten Komponenten (Zertifikate, Datenbankzugänge, Proxy Konfiguration) Betrieb und Verwaltung von Supportsystemen für die Softwareentwicklung, u. a. Sourcecodeverwaltung (Gitlab), Ticketsystem (Redmine), Nexus, Zentrales Applikationslogging Enge Kooperation mit den internen Fachbereichen Softwareentwicklung und IT-Betrieb   Zu Ihrem Profil gehören: Ein Hochschulabschluss in Informatik, eine Ausbildung zum Fachinformatiker oder eine vergleichbare Qualifikation Sehr gute Linux-Kenntnisse (Ubuntu Server) Gute Kenntnisse im Umgang mit der Docker Container Technologie und Gitlab Gute Kenntnisse relationaler Datenbanksysteme (z. B. PostgreSQL) Idealerweise Erfahrung mit Scrum und in der Softwareentwicklung mit Java/JavaEE Ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und Freude an der Arbeit im Team   Wir bieten Ihnen: Eine vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeit in einem kollegialen Team Förderung von Eigeninitiative durch einen Studientag pro Sprint, monatliche Coding Dojos und Schulungsangebote Den Einsatz moderner Technologien und Architekturmuster Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder - vorbehaltlich des Vorliegens der geforderten fachlichen Qualifikationen und der übertragenen Tätigkeit bis TV-L E 11 sowie eine Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst (VBL) Ein gleitendes und familienfreundliches Arbeitszeitmodell, auf Wunsch mit der Möglichkeit zu alternierender Telearbeit (max. 60 % der wöch. Arbeitszeit), eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich   Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung in elektronischer Form bis zum 31.05.2024 unter der Kennziffer IT-24007 an: bewerbung@krebsregister.nrw.de Unvollständige Bewerbungsunterlagen können beim weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden. Ansprechpartner/in: Sebastian Bartholomäus 0234/54509-510

Softwareentwicklung JAVA (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Erstaunlich, wie flexibel Sicherheit sein kann Wer seine Arbeitszeit frei gestalten kann, ist klar im Vorteil. „Ausgerechnet jetzt!“ Wem schießt dieser Gedanke nicht durch den Kopf, wenn der Kindergarten anruft, der Handwerker nur heute kann oder du einfach nur das schöne Wetter nutzen möchtest? In den meisten Jobs bist du in einem Zeitplan gefangen. Bei uns nicht. Wir setzen auf maximale Flexibilität bei der Arbeit. Wenn du das von deiner Arbeit erwartest, lies weiter. Als IT-Dienstleister im Ressort des Ministeriums der Finanzen planen, programmieren und bauen wir das digitale Finanzamt Deutschlands. Wir lieben Teamarbeit und deshalb laden wir dich ein, an Bord zu kommen. Dank deiner Leistung wird die Abgabe der Steuererklärung einfacher und digitale Behördenbesuche werden zum Erlebnis. So trägst du zur Digitalisierung der Bundesrepublik Deutschland bei und hinterlässt wertvolle Spuren. Und das ist es doch, worauf es wirklich ankommt, oder? Unterstütze uns in der Softwareentwicklung JAVA (w/m/d) am Standort Düsseldorf oder Paderborn und bewirb dich bis zum 27.05.2024 unter www.bewerbung.nrw.de   Deine Aufgaben bei uns Du bist zusammen mit einem erfahrenen Entwicklungsteam zuständig: für die Konzipierung und Realisierung von Java-basierten Anwendungen für die fachliche Begleitung des Softwareentwicklungsprozesses, von der Anforderungsanalyse bis zur Inbetriebnahme, inkl. Qualitätssicherung und Dokumentation für die Betreuung der Anwenderinnen und Anwender im Rahmen eines 3rd Level Supports (gem. ITIL) der betreuten Software   Deine Qualifikationen Du verfügst über ein abgeschlossenes Fachhochschul-, Bachelor- oder Diplomstudium im Bereich Informationstechnik oder in einem Studiengang mit IT-Bezug. Falls du keine Hochschule besucht hast, solltest du jetzt trotzdem weiterlesen. Wir vergleichen gleichwertige Fähigkeiten und einschlägige Berufserfahrung. Du solltest bereits Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche haben Kenntnisse im Bereich der Webentwicklung (HTML, JavaScript, CSS). Kenntnisse im Bereich relationale Datenbanken und SQL Kenntnisse des Betriebssystems Linux Fähigkeit, sich neue Wissensgebiete selbständig zu erschließen Neben dem fachlichen Know-how hast du sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Außerdem arbeitest du gerne gemeinsam mit deinen Kolleginnen und Kollegen an guten Lösungen und Innovationen. Unser umfangreiches Weiterbildungsangebot steht dir zur Verfügung, um vorhandene Fähigkeiten zu vertiefen oder neue Fähigkeiten zu erlernen.   Deine Bewerbung Folge diesem Link und bewirb dich bis zum 27.05.2024: https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533225 Bitte reiche folgende Unterlagen ein: Lebenslauf Nachweise über deine Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse Bei ausländischen Studienabschlüssen die Anerkennungsbescheide Unsere Vorstellungsgespräche finden ab dem 17.06.2024 statt. Da wir unaufgefordert auf dich zukommen werden, brauchst du dich wegen einer Terminanfrage nicht bei uns zu melden.   Deine Ansprechpersonen Wenn du noch Fragen zum Bewerbungsverfahren hast, stehen dir Martha Bar, Felix Blindert und Maurice Wala von unserem Personalbereich gerne unter der Telefonnummer 0211 – 4572 1708 zur Verfügung. Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet dir gerne das Team aus unserem Fachbereich. Elke Bartsch         0211 – 4572 2464 Daniel Lutynski     0211 – 4572 2789   Wenn du noch mehr über uns erfahren möchtest, besuche uns auf unserer Karriereseite: https://url.nrw/karriere-im-rzf Du wirst weitere Versprechen entdecken, die deinen Job im RZF so attraktiv machen. Von A wie Arbeitszeitgestaltung bis Z wie Zusatzversorgung.    Das bedeutet uns auch sehr viel Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsge­setzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind erwünscht. Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Diese Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Das RZF ist als familienfreundliche Behörde zertifiziert (audit berufundfamilie). Daher sollten sich auch Bewerberinnen und Bewerber mit Teilzeitwünschen von dieser Ausschreibung angesprochen fühlen. Tarifrechtlich werden die Stellen für Bewerberinnen und Bewerber mit Bachelorabschluss je nach individueller Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Für Bewerberinnen und Bew­erber ohne Studienabschluss findet ggf. die tarifrechtlich vorgesehene Absenkung um eine Entgeltgruppe statt. Unter https://oeffentlicher-dienst.info/ findest Du nähere Informationen über den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und zur Entgelttabelle (https://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/tr/2021?id=tv-l-2023&matrix=1). 

Softwareentwicklung JAVA (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Paderborn

Erstaunlich, wie flexibel Sicherheit sein kann Wer seine Arbeitszeit frei gestalten kann, ist klar im Vorteil. „Ausgerechnet jetzt!“ Wem schießt dieser Gedanke nicht durch den Kopf, wenn der Kindergarten anruft, der Handwerker nur heute kann oder du einfach nur das schöne Wetter nutzen möchtest? In den meisten Jobs bist du in einem Zeitplan gefangen. Bei uns nicht. Wir setzen auf maximale Flexibilität bei der Arbeit. Wenn du das von deiner Arbeit erwartest, lies weiter. Als IT-Dienstleister im Ressort des Ministeriums der Finanzen planen, programmieren und bauen wir das digitale Finanzamt Deutschlands. Wir lieben Teamarbeit und deshalb laden wir dich ein, an Bord zu kommen. Dank deiner Leistung wird die Abgabe der Steuererklärung einfacher und digitale Behördenbesuche werden zum Erlebnis. So trägst du zur Digitalisierung der Bundesrepublik Deutschland bei und hinterlässt wertvolle Spuren. Und das ist es doch, worauf es wirklich ankommt, oder? Unterstütze uns in der Softwareentwicklung JAVA (w/m/d) am Standort Düsseldorf oder Paderborn und bewirb dich bis zum 27.05.2024 unter www.bewerbung.nrw.de   Deine Aufgaben bei uns Du bist zusammen mit einem erfahrenen Entwicklungsteam zuständig:  für die Konzipierung und Realisierung von Java-basierten Anwendungen für die fachliche Begleitung des Softwareentwicklungsprozesses, von der Anforderungsanalyse bis zur Inbetriebnahme, inkl. Qualitätssicherung und Dokumentation für die Betreuung der Anwenderinnen und Anwender im Rahmen eines 3rd Level Supports (gem. ITIL) der betreuten Software   Deine Qualifikationen Du verfügst über ein abgeschlossenes Fachhochschul-, Bachelor- oder Diplomstudium im Bereich Informationstechnik oder in einem Studiengang mit IT-Bezug. Falls du keine Hochschule besucht hast, solltest du jetzt trotzdem weiterlesen. Wir vergleichen gleichwertige Fähigkeiten und einschlägige Berufserfahrung. Du solltest bereits Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche haben Kenntnisse im Bereich der Webentwicklung (HTML, JavaScript, CSS). Kenntnisse im Bereich relationale Datenbanken und SQL Kenntnisse des Betriebssystems Linux Fähigkeit, sich neue Wissensgebiete selbständig zu erschließen Neben dem fachlichen Know-how hast du sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Außerdem arbeitest du gerne gemeinsam mit deinen Kolleginnen und Kollegen an guten Lösungen und Innovationen. Unser umfangreiches Weiterbildungsangebot steht dir zur Verfügung, um vorhandene Fähigkeiten zu vertiefen oder neue Fähigkeiten zu erlernen.   Deine Bewerbung Folge diesem Link und bewirb dich bis zum 27.05.2024: https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533225 Bitte reiche folgende Unterlagen ein: Lebenslauf Nachweise über deine Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse Bei ausländischen Studienabschlüssen die Anerkennungsbescheide Unsere Vorstellungsgespräche finden ab dem 17.06.2024 statt. Da wir unaufgefordert auf dich zukommen werden, brauchst du dich wegen einer Terminanfrage nicht bei uns zu melden.   Deine Ansprechpersonen Wenn du noch Fragen zum Bewerbungsverfahren hast, stehen dir Martha Bar, Felix Blindert und Maurice Wala von unserem Personalbereich gerne unter der Telefonnummer0211 – 4572 1708 tel:+490211 – 4572 1708 zur Verfügung. Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet dir gerne das Team aus unserem Fachbereich. Elke Bartsch        0211 – 4572 2464 Daniel Lutynski    0211 – 4572 2789   Wenn du noch mehr über uns erfahren möchtest, besuche uns auf unserer Karriereseite: https://url.nrw/karriere-im-rzf Du wirst weitere Versprechen entdecken, die deinen Job im RZF so attraktiv machen. Von A wie Arbeitszeitgestaltung bis Z wie Zusatzversorgung.   Das bedeutet uns auch sehr viel Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsge­setzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind erwünscht. Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Diese Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Das RZF ist als familienfreundliche Behörde zertifiziert (audit berufundfamilie). Daher sollten sich auch Bewerberinnen und Bewerber mit Teilzeitwünschen von dieser Ausschreibung angesprochen fühlen. Tarifrechtlich werden die Stellen für Bewerberinnen und Bewerber mit Bachelorabschluss je nach individueller Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Für Bewerberinnen und Bew­erber ohne Studienabschluss findet ggf. die tarifrechtlich vorgesehene Absenkung um eine Entgeltgruppe statt. Unter https://oeffentlicher-dienst.info/ findest Du nähere Informationen über den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und zur Entgelttabelle (https://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/tr/2021?id=tv-l-2023&matrix=1).

Anwendungsentwickler / Anwendungsentwicklerin / Datenbankadministrator / Datenbankadministratorin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Anwendungsentwickler*in / Datenbankadministrator*inKölnAlumni - Das Netzwerk der Universität zu Köln Wir sind eine der größten und ältesten Universitäten Europas und gehören zu den größten Arbeitgeber*innen in unserer Region. Durch unser breites Fächerspektrum, die dynamische Entwicklung unserer Forschungsschwerpunkte und unseren Standort mitten in Köln sind wir attraktiv für Studierende und Forschende weltweit. Wir bieten vielfältige Karrierechancen in Wissenschaft, Technik und Verwaltung. Als Stabsstelle des Rektorats begleitet KölnAlumni den universitätsweiten Ausbau des Alumni-Managements. Die Alumni-Datenbank ist eine vom Regionalen Rechenzentrum der Universität zu Köln (RRZK) programmierte Anwendung mit Schnittstellen zu uniinternen Datenbanken (derzeit rd. 82.000 Datensätze). Mit Front- und Backend sowie integriertem Mailingtool ist sie die zentrale Anwendung und grundlegendes Werkzeug für die zentrale/dezentrale Alumni-Arbeit sowie die Kommunikation innerhalb des Netzwerks. IHRE AUFGABEN Sie sind verantwortlich für die „KölnAlumni-Datenbank“ und gewährleisten als Schnittstelle zwischen KölnAlumni und RRZK die Funktionalität und Weiterentwicklung der Alumni Anwendung für alle Nutzer*innengruppen (intern & extern): Sicherstellung und Weiterentwicklung aller Datenmanagement-Prozesse unter Einhaltung der Datenschutzrichtlinien / IT-Sicherheit Nutzer*innenorientierte Weiterentwicklung und Programmierung neuer Funktionalitäten und Features in Zusammenarbeit mit dem RRZK (u.a.: Automatisierung von Datenpflegeprozessen, Abo- und Datenverwaltung für User*innen, ggf. auch Integration Eventmanagement-Tool und Maildesign-Tool) Datenanalysen Analyse/Evaluation und zeitgemäße Weiterentwicklung sämtlicher Funktionalitäten der Alumni-Datenbank (Front- und Backend)   IHR PROFIL wissenschaftliches Hochschulstudium der (Wirtschafts-)Informatik bzw. eines vergleichbaren Studienganges mit IT-Fokus oder gleichwertige Fähigkeiten / Erfahrungen fundiertes Wissen im Bereich relationaler Datenbanken (inklusive SQL-Kenntnisse) fundiertes Wissen bzgl. Frontend-Entwicklung (HTML, CSS, JSP/GSP) sowie Backend-Entwicklung (Java / Groovy) sowie Erfahrung in der Programmierung von Anpassungen in Webanwendungen mit Frameworkunterstützung von Vorteil: Nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Entwicklung/Programmierung von Datenbank- Anwendungen und Erfahrung im IT-Projektmanagement von Vorteil: Erfahrungen mit der Entwicklungsumgebung IntelliJ sowie dem Webframework Grails Team- und kundenorientierte Persönlichkeit mit Eigenverantwortung und -initiative Konzeptionsstärke sowie sorgfältiger und verantwortungsbewusster Arbeitsstil sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift   WIR BIETEN IHNEN Mitwirkung in einem engagierten Team, abwechslungsreiche Aufgaben sowie die Möglichkeit, Ihre Expertise in strategischen und operativen Prozessen gestaltend einzubringen ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Möglichkeit zur mobilen Arbeit   Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (29,87 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist auf 3 Jahre befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 11 TV-L bis 13 TV-L.   Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ohne Bewerbungsfoto online unter: https://jobportal.uni-koeln.de. Die Kennziffer ist TUV2404-02. Die Bewerbungsfrist endet am 24.05.2024. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Carolin Bausum unter carolin.bausum@uni-koeln.de.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Künstliche Intelligenz in der Softwareentwicklung
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1,5 Jahre. Eine Verlängerung auf 4 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilZu den Forschungsgebieten des Lehrstuhls Software Engineering (Informatik 3, Prof. Bernhard Rumpe) gehören alle Aktivitäten der Software- und Systementwicklung, aber insbesondere Requirements, Architektur, Realisierung, Generierung und Qualitätssicherung. Dazu werden modellbasierte und integrative Web-basierte Methoden und Werkzeuge eingesetzt und weiterentwickelt. Aktuelle Anwendungsgebiete sind z.B. Avionik, Autos, Digitale Zwillinge, Forschungssoftware, web-basierte E-Government-Systeme, Medizintechnik fürs Homeoffice oder intelligentes Gebäude-Energiemanagement. Wir sind ein agiles Team, das immer wieder spannende Themen aus Grundlagen und Anwendungsgebieten behandelt.Ihr Profil Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in der Informatik oder einem eng verwandten Fachgebiet Ausgezeichnete Kenntnisse im Software Engineering Gute Kenntnisse von Modellierungssprachen (z.B. (UML/SysML) Gute Programmierkenntnisse gängiger Programmiersprachen Fähigkeiten, KI-Systeme fürs SE zu nutzen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Hohe Motivation, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur eigenständigen, verantwortungsbewussten und erfolgreichen Projektdurchführung Ihre AufgabenKünstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen und verändert zunehmend, wie Software entwickelt und eingesetzt wird. Software-Engineering ist von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz. Software Engineering-Methoden und -Praktiken helfen dabei, robuste, skalierbare und fehlertolerante Software-Systeme zu entwickeln, die die Anforderungen von KI-Anwendungen erfüllen. Sie ermöglichen zudem die Integration von KI-Systemen in bestehende ITInfrastrukturen und Anwendungen, was eine nahtlose Zusammenarbeit von KI-Systemen mit anderen Systemen und Prozessen gewährleistet. Forschen Sie mit uns an der Entwicklung und Nutzung von KI im Software-Engineering und für das Software-Engineering! Sie entwickeln KI-Methoden und Software-Engineering-Methoden für die Herausforderungen in unseren Forschungsprojekten. Dabei forschen Sie u.a. an Methoden, um KI in bestehende Softwarestrukturen und in automatisierte Abläufe des Software-Engineerings einzubinden. Unterstützt werden Sie durch Erfahrung und Werkzeuge des Lehrstuhls, u.a. mit Methoden der Modellierung und Laufzeitanalyse von Systemen und der Automatisierung von Software-Engineering-Praktiken. Werden Sie ein Teil unseres agilen und dynamischen Teams!Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L