16 Jobs für Teamleiter (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Referatsleiterin / Referatsleiter (w/m/d) für das Referat VII C 2 "Förderung von ÖPNV-Investitionen ohne SPNV sowie technische Angelegenheiten der Stadt- und Straßenbahnen"
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt   für das Referat VII C 2 „Förderung von ÖPNV-Investitionen ohne SPNV sowie technische Angelegenheiten der Stadt- und Straßenbahnen“   unbefristet   eine Referatsleitung (w/m/d). (Besoldungsgruppe B 2 LBesO B NRW bzw. vergleichbares außertarifliches Entgelt)   Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber innerhalb und außerhalb des öffentlichen Dienstes.   Die Bewerberinnen und Bewerber müssen sich an den in § 29 LVO festgelegten Anforderungen messen lassen.   Beamtinnen und Beamte müssen mindestens der Besoldungsgruppe A 15 angehören, vergleichbare Tarifbeschäftigte des öffentlichen Dienstes müssen mindestens der Entgeltgruppe 15 angehören oder ein außertarifliches Entgelt oberhalb dieser Entgeltgruppe erhalten. Das mit der Funktion verbundene Amt einer Ministerialrätin bzw. eines Ministerialrats (Besoldungsgruppe A 16/B 2) wird bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen zunächst im Beamtenverhältnis auf Probe übertragen (§ 21 LBG). Vergleichbaren Regierungsbeschäftigten wird der Differenzbetrag ihres bisherigen tariflichen oder außertariflichen Entgelts zur Besoldungsgruppe A 16/B 2 für die Dauer der Wahrnehmung der leitenden Funktion auf Probe als Zulage gewährt. Bei Bewerberinnen und Bewerbern außerhalb des öffentlichen Dienstes erfolgt die Eingruppierung bzw. die Gewährung des außertariflichen Entgelts unter Berücksichtigung der Dauer vergleichbarer Tätigkeiten des höheren Dienstes entsprechend der Regelung für die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes.   Das Referat VII C 2 ist neben der Förderung von ÖPNV-Investitionen ohne SPNV unter anderem für die Angelegenheiten der Technischen Aufsichtsbehörde für Straßenbahn- und O-Busunternehmen (TAB) zuständig. Die fachliche Begleitung der Einzelmaßnahmen beinhaltet die Berichterstattungen innerhalb der Landesregierung und die Koordinierung der Einzelschritte mit den zuständigen Bundesministerien sowie dem Vorhabenträger sowie konzeptionell strategische Aufgaben und fachbezogene Vorbereitungen einschließlich von Vorlagen und Zuarbeiten für die Leitungsebene.   Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören: Grundsatzfragen der ÖPNV-Infrastrukturförderung (ohne SPNV) Förderrichtlinien für Infrastrukturmaßnahmen des ÖPNV im besonderen Landesinteresse Aufstellung und Fortschreibung des ÖPNV-Infrastrukturfinanzierungsplans und Feststellung weiterer Investitionsmaßnahmen des ÖPNV in besonderem Landesinteresse Federführende Aufstellung und Fortschreibung des internen Förderprogramms für ÖPNV-Investitionsmaßnahmen im besonderen Landesinteresse und des GVFG-Bundesprogramms Förderung von Planungsleistungen für Schieneninfrastrukturvorhaben des ÖPNV ohne SPNV Förderung von ÖPNV-Investitionsmaßnahmen im besonderen Landesinteresse Angelegenheiten und Fachaufsicht der Technischen Aufsichtsbehörde für Straßenbahn- und O-Busunternehmen (TAB) Angelegenheiten des Länderfachausschusses für Stadtbahnen und anderer spurgebundener Ortsverkehrssysteme (LSO)   Ihr fachliches Kompetenzprofil: Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (univ. Diplom, Master, Magister) an einer Universität bzw. wissenschaftlichen Hochschule einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung, der Raumplanung oder der Geographie. Entsprechendes gilt für einen akkreditierten Masterabschluss an einer Fachhochschule (bitte Akkreditierungsnachweis beifügen) oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt im bautechnischen Verwaltungsdienst   Von Vorteil sind: Kenntnisse im Bereich der Planung und Umsetzung großer Infrastrukturprojekte Kenntnisse im Bereich der Verkehrsthemen der Abteilung Kenntnisse im Planungs- und Baugeschehen des ÖPNV Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen des Landes Erfahrungen in den haushaltsrechtlichen und/ oder betriebswirtschaftlichen Belangen der ÖPNV-Infrastrukturförderung    Ihr persönliches Kompetenzprofil: Erwartet werden: Souveränes Auftreten mit einem hohen Maß an sozialer Kompetenz und Überzeugungsfähigkeit bei der Verhandlungsführung  Verständnis für technische, juristische und wirtschaftliche Zusammenhänge und Fragestellungen im Zusammenhang mit den genannten Referatsaufgaben, Interesse für landespolitische Themen im Bereich der ÖPNV-Infrastrukturförderung sowie Offenheit für neue verkehrspolitische Themenstellungen, Hohe Fach- und Sozialkompetenz, insbesondere Führungskompetenz Organisations- und Verhandlungsgeschick, Flexibilität und Belastbarkeit Sicherer Umgang mit digitalen Kommunikationsmedien und Bereitschaft diese bei der täglichen Arbeit einzusetzen   Wir bieten Ihnen: eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben eine flexible Arbeitszeitregelung Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und Telearbeit eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagement ein attraktives Fortbildungsangebot einen fahrradfreundlichen Arbeitgeber   Auswahlverfahren: Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen.   In das Auswahlverfahren werden Elemente des "Assessment-Center-Verfahrens" integriert. Dies bedeutet, dass Bewerberinnen / Bewerber bei einer persönlichen Vorstellung im Rahmen von Arbeitsprobe, Rollenspiel und Interview in Situationen hineingestellt werden, die im Hinblick auf die zukünftigen Aufgaben charakteristisch sind. Die Bewerberinnen/Bewerber sollen dabei zeigen, wie professionell sie in künftigen Berufssituationen handeln.   Weitere Informationen: Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.   Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.   Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.    Ihre Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (bei Masterabschluss Diploma Supplement und möglichst auch Transcript of Records; bei Beamtinnen/Beamten letzte dienstliche Beurteilung) senden Sie uns bitte bis zum 26.06.2024 (Eingang bei meiner Dienststelle) per E-Mail oder schriftlich.   Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte an   bewerbung@munv.nrw.de   Bitte geben Sie in der Betreffzeile Ihrer Mail „Az.: 29/24“ an und versenden Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen einschließlich des Bewerbungsanschreibens in einer PDF-Datei. Die PDF-Datei darf eine Größe von max. 20 MB haben. Bitte beachten Sie, dass die Mailkommunikation unverschlüsselt, das heißt über nicht gesichertem Weg, erfolgt.   Ihre schriftliche Bewerbung ohne Bewerbungsmappe senden Sie bitte auf dem Postweg an das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW, - Referat I-1 Az.: 29/24 -, Emilie-Preyer-Platz 1, 40479 Düsseldorf. Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.   Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und gemäß der geltenden Datenschutzvorschriften behandelt. Sie werden ausschließlich zur Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens verwendet. Es haben nur berechtigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugang zu Ihren Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum vollständigen Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert. Danach werden Ihre Daten gelöscht. Rückfragen im Zusammenhang mit dem Datenschutz beantwortet Ihnen der Datenschutzbeauftragte des Ministeriums, Herr Grabowski (Tel.: 0211/4566-584; E-Mail: Datenschutz@munv.nrw.de).   Für Rückfragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Schriever (Tel.: 0211/4566-758), für Auskünfte zum Aufgabenzuschnitt der Stelle steht Ihnen Herr Salewski (Tel.: 0211/4566-869) zur Verfügung.

Bereichsleiter / Bereichsleiterin für den Bereich Internationale Messen (all genders)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Die landeseigene Außenwirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Global Business ist Partner für Investitionsprojekte und Ansiedlungen in Nordrhein-Westfalen sowie bei der Erschließung von Wachstumsmärkten. Wir betreiben das internationale Standortmarketing für Deutschlands Investitionsstandort Nr. 1 und werben weltweit um ausländische Direktinvestitionen. Unsere Experten begleiten Investitionsprojekte vom ersten Schritt bis zur erfolgreichen Ansiedlung und darüber hinaus. Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir Außenwirtschaftsmaßnahmen wie Messebeteiligungen im Ausland, Delegations- und Unternehmensreisen sowie Branchen- und Kooperationsveranstaltungen zur Unterstützung beim Auf- und Ausbau des Auslandsgeschäfts. Ihre Aufgaben Sie verstehen sich als Servicepartner*in für die Unternehmen in NRW und unterstützen deren Exportaktivitäten, insbesondere durch die Vorbereitung und Durchführung von messebezogenen Fördermaßnahmen (NRW-Gemeinschaftsstände mit Unternehmen und Multiplikatoren und/oder Partner*innen) sowie individuelle Messebeteiligungen; Sie steuern die auf Zukunftsthemen fokussierte Auswahl dieser Messeaktivitäten; Sie erarbeiten das Jahresprogramm in enger Kooperation mit Partnerorganisationen (u.a. Kammern, Cluster, Verbände); Sie initiieren, konzipieren und steuern die bereichsinterne, bereichs- und unternehmensübergreifende Entwicklung neuer Projekte für die Zielgruppe; Sie sind für die fachliche und disziplinarische Führung Ihrer Mitarbeiter*innen verantwortlich; Sie sind verantwortlich bei der NRW.Global Business für die Abstimmung aller Aktivitäten im Rahmen des European Enterprise Network (EEN); Sie überwachen Aktionspläne, konzipieren Projekte und übernehmen Budgetverantwortung; Sie steuern alle externen Dienstleister.   Ihr Profil Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation; Sie besitzen der Stelle entsprechende Berufserfahrung in der Außenwirtschaftsförderung von Unternehmen und/oder im Messewesen; Sie verfügen über Innovations- und Netzwerkkompetenz sowie ausgeprägte Motivations- und Kommunikationsstärke; Sie besitzen ausgezeichnete Englischkenntnisse; Kenntnisse in weiteren Sprachen von Vorteil; Sie sind auch zu mehrtägigen Auslandsreisen bereit; Sie sind konfliktfähig übernehmen Verantwortung und haben eine hohe Eigenmotivation; Sie haben fortgeschrittene Kenntnisse in MS Office und Erfahrung mit CRM-Systemen; Sie sind teamfähig, haben bewährte Führungserfahrungen und sind stark in Mitarbeiterentwicklung und strategischer Planung; Sie haben nachweisliche Erfolge in der Akquisition und Kundenbindung.   Was wir Ihnen bieten Sie erhalten die Möglichkeit, in einem internationalen Umfeld durch unser weltweites Partner- und Kundennetzwerk zu arbeiten. Ein motiviertes und engagiertes Team unterstützt Sie dabei. Wir bieten Ihnen ein hohes Maß an Arbeitszeitflexibilität (Gleitzeit) und Familienfreundlichkeit. Sie können bis zu 50% mobil Arbeiten. Eine Vergütung gemäß TV-L, Entgeltgruppe 15 und alle weiteren Konditionen des Öffentlichen Dienstes. Die zusätzliche Altersversorgung bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK).   Wir haben Ihr Interesse geweckt?​ Wir möchten den Bewerbungsprozess so einfach wie möglich für Sie halten: Fokussieren Sie sich auf einen aussagekräftigen Lebenslauf und ein Anschreiben. Sie können sich bis zum 07.07.2024 bewerben. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung bevorzugt. Bei Fragen steht Ihnen Frau Heldt unter 0211-13000-133 gerne zur Verfügung. Bewerbungen bitte an: bewerbungen@nrwglobalbusiness.com.

Heilerziehungspfleger bzw. Erzieher als Teamleitung (m/w/d)
Deutscher Orden Ordenswerke
Düsseldorf

#ordentlichestelle Befristet in Voll- oder Teilzeit (min. 30 Std.)   Wann hat man sich bei Ihnen das letzte Mal bedankt für das, was Sie tagtäglich leisten? Wir finden, der Beruf des Heilerziehungspflegers bzw. Erziehers (m/w/d) verdient Respekt und höchste Anerkennung. Daher sind uns Dankbarkeit und Wertschätzung beim Deutschen Orden und ganz besonders im Haus St. Josef in Düsseldorf wichtig. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir Ihre zukünftige Arbeit bei uns, Ihre persönlichen Stärken und Ihre Einsatzbereitschaft bestmöglich würdigen und fördern. Wenn Sie unsere Anforderungswünsche erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen. Wir sind Ihnen bereits jetzt dankbar, dass Sie sich die Zeit nehmen und wir Sie hoffentlich bald kennenlernen dürfen. Unsere Anforderungswünsche an Sie: Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Heilerziehungspfleger (m/w/d), Erzieher m/w/d), Heilpädagoge (m/w/d), Pflegefachkraft (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation. Sie sind zuständig die pädagogische Begleitung, die fachliche Pflege sowie die individuelle Förderung unserer Bewohnenden. Sie haben einen motivierenden und wertschätzenden Führungsstil. Sie schreiben den Dienstplan, kontrollieren die Stundenerbringung und koordinieren die Urlaubsplanung des Teams. Sie planen und leiten die Teambesprechungen. Sie optimieren die Lebenszufriedenheit und Lebensqualität unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Sie vermitteln alle Inhalte des Bezugsbetreuungssystems im Bereich Wohnen. Sie beraten die Bezugsbetreuer und –betreuerinnen beim Umgang mit den Bewohnenden mit kreativen Verhaltensweisen. Sie haben Spaß an Ihrer Arbeit und Freude daran, Ihr Arbeitsumfeld kreativ mitzugestalten. Sie besitzen eine wertschätzende Haltung gegenüber Menschen mit Behinderung. Sie sind zuverlässig, begeisterungsfähig und kommunikationsstark. Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich und gleichzeitig teamorientiert. Ihnen sind Werte wie Nächstenliebe, Mitgefühl und Gerechtigkeit wichtig. Unser Wertschätzungsangebot an Sie: ORDENTLICHE STELLE Ein sicherer Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag Faire und leistungsgerechte Vergütung nach AVR (Caritas) Ein krisensicherer und zukunftssicherer Arbeitsplatz Verlässliche Dienstplanung und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle Vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet mit Raum für eigene, kreative Ideen. Vergünstigtes Deutschlandticket und dienstgebergeförderte Verpflegung Sehr angenehmes und familiäres Arbeitsklima Ein starkes christliches Leitbild, das unter dem Motto HELFEN UND HEILEN den Menschen ins Zentrum stellt ORDENTLICHE ZUSCHÜSSE Jahressonderzahlung Betriebliche dienstgeberfinanzierte Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen und Jubiläumsprämien Vorteile bei externen Kooperationspartnern in den Bereichen Mode, Technik, Reisen uvm. ORDENTLICHE FÖRDERUNG Persönliche und fachliche Weiterbildungsangebote Individuelle Fortbildungen Förderung eigenverantwortlicher Projekte Mitgestaltung des eigenen Arbeitsbereichs ORDENTLICHE ABSICHERUNG Beihilfeanspruch und Höherversicherung in der Krankenversicherung Nutzung des Beamten-Tarifs in der privaten Kfz-Versicherung Attraktive Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dienstgeberzuschuss ORDENTLICHE GESUNDHEIT Betriebliches Gesundheitsmanagement mit individuellen Sport- und Gesundheitsangeboten Dienstgeberzuschuss zum E-Bike- oder Fahrrad-Leasing Betriebliches Eingliederungsmanagement Auf Wunsch unterstützende Begleitung durch unser modernes und mobiles Seelsorgeteam Attraktive Angebote für persönliche Auszeiten wie Gruppenreisen, Exkursionen und Einkehrtage ORDENTLICHE UNTERNEHMENSKULTUR 30 Tage Urlaubsanspruch im Rahmen einer 5-Tage-Woche Unternehmens- und Führungskultur – gekennzeichnet durch Respekt und gegenseitiges Vertrauen, Transparenz, Angstfreiheit und offenen Umgang Regelmäßige Veranstaltungen und Feiern zur Förderung eines gegenseitigen, wertschätzenden Miteinanders ORDENTLICHE EINRICHTUNG Vielfalt im Leben! Unser Haus St. Josef in Düsseldorf-Unterrath bietet mehr als 200 Menschen mit einer geistigen oder Mehrfachbehinderung ein zu Hause. In unterschiedlichen Wohnformen leben wir hier ein buntes Miteinander. Um Selbstbestimmung und Teilhabe der hier lebenden Menschen zu gewährleisten, benötigen wir tatkräftige Unterstützung.  ORDENTLICHE DIENSTGEBERIN Der Deutsche Orden engagiert sich mit seinen Ordenswerken bundesweit in über 60 sozialen Einrichtungen. Rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich täglich um die Bedürfnisse und Wünsche der ihnen anvertrauten Menschen in Häusern, Kliniken und Zentren für Seniorinnen und Senioren, Kinder- und Jugendliche, Suchtkranke und Menschen mit Behinderungen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen Veronika Trant telefonisch unter 0211 4717 206 oder Christiane Schmidt unter 0211 4717 201. Bewerben Sie sich noch heute über unser Online-Formular. Mehr dazu unter #ordentlichestelle

Teamleitung (m/w/d) Organisation - Service- und Informationsdienste / Geschäftsverteilung und -ordnung
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist Mitglied in der Hochschul-Allianz UAS 7. Wir bieten 23.500 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin. Das erwartet SieFachliche Leitung der aktuell rund 15 Mitarbeitenden des Teams 'Organisation' sowie deren Weiterentwicklung Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der Dienstgeschäfte, vor allem in den Bereichen interne Kommunikation und Corporate Design, Post, Druckerei, Fahrdienste, Ergonomie, multifunktionale Chipkarte und (Zwischen-) Archiv Zusammenstellung der Aufgabenpakete Definition der Arbeitsziele Mitarbeit im Bereich Geschäftsprozessoptimierung und Digitalisierung innerhalb der Hochschulverwaltung, aber auch organisationsübergreifend Erarbeitung von Konzepten zur Digitalisierung von Prozessen und zur Förderung des Einsatzes neuer Technologien im eigenen Zuständigkeitsbereich, insbesondere die Aufnahme der Soll-/Ist-Prozesse, Recherche zu möglichen Lösungen, Finanz- und Wirtschaftlichkeitsanalysen sowie die Anpassung der Arbeitsabläufe Das bringen Sie mitHochschulabschluss; alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung mit fundierter Berufserfahrung Mehrjährige für das Tätigkeitsfeld relevante Berufserfahrung auf Führungsebene Vertiefte Kenntnisse im Projektmanagement  Expertise in der betrieblichen Organisation  Kenntnisse der für Hochschulen geltenden Gesetze und Ordnungen Erfahrung in der Optimierung von Geschäftsprozessen Routiniert in der Durchführung von Wirtschaftlichkeitsanalysen Sehr versiert in der Anwendung der gängigen MS Office-Programme Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gerne gute Englischkenntnisse Kooperativer und personenorientierter Führungsstil Ausgeprägte Kommunikations- und Koordinationsstärke Lösungsorientierter Umgang mit Konfliktsituationen Wir bieten IhnenVergütung nach EG 12 TV-L Flexible Arbeitszeiten und Option zum mobilen Arbeiten nach individueller Absprache Familienfreundliche Arbeitsbedingungen Arbeitszeitkonto mit der Möglichkeit ganze Tage freizunehmen Vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport und Gesundheitsförderprogrammen Hochschulinterne Veranstaltungsangebote (z. B. Sommerfest) Gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Digitale Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Team Teilnahme an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Jahressonderzahlung nach TV-L 30 Tage Urlaub Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.   Neben den üblichen Bewerbungsunterlagen bitten wir um ein aussagekräftiges Anschreiben. Ja!!

Volljuristin / Volljurist in der Position Teamleitung Personal / Organisation (all genders) (Kennziffer 2024/E4)
Land Nordrhein-Westfalen
Herne

Sie haben umfassende Erfahrungen und Expertise im Personalwesen und Verwaltungsrecht des öffentlichen Dienstes? Dann haben wir spannende und herausfordernde Aufgaben für Sie! Sie haben bereits Erfahrung im Personalwesen gesammelt, behalten immer das große Ganze im Blick? Sie sind als kompetente Expertin/kompetenter Experte in tarif- und beamtenrechtlichen Fragen für Behördenleitung und Kolleginnen und Kollegen da? Sie haben Spaß daran, als interner Dienstleister bei juristischen Fragestellungen, z. B. im Verwaltungsrecht, zu unterstützen? Dann werden Sie Teil unseres Teams und verstärken uns als Volljuristin / Volljurist in der PositionTeamleitung Personal / Organisation (all genders) (Kennziffer 2024/E4)   Als Teamleitung sind Sie neben der Leitung eines motivierten Teams für die fachliche Entwicklung, Klärung von juristischen Grundsatzfragen, die Weiterentwicklung und Qualitätssicherung bestehender Fachthemen zuständig. Dabei umfasst unser Personalbereich die vielfältigen Gebiete Recruiting, Personalentwicklung, Personalverwaltung sowie Reisemanagement. Aber auch organisatorische Belange sind in diesem Team angesiedelt. Ihre juristischen Kompetenzen bringen sie bei der Klärung von juristischen Fragestellungen der gpaNRW ein.   Ihr Profil: Sie besitzen als Beamtin/Beamter: die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, erworben durch die zweite juristische Staatsprüfung Sie besitzen als Beschäftigte/Beschäftigter: ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften einschließlich der zweiten juristischen Staatsprüfung Sie verfügen über einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung im juristischen Bereich und Personalwesen im öffentlichen Dienst. Sie haben bestenfalls mehrjährige Berufserfahrung als Führungskraft im Personalbereich Sie besitzen sehr gute Kenntnisse im Beamtenrecht, Tarifrecht des öffentlichen Dienstes (TVöD) sowie gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht und verwandten Rechtsgebieten. Idealerweise verfügen Sie über Know-how im Bereich der Organisation von Verwaltungen bzw. Prozessen. Eine engagierte, offene und vertrauensvolle Art sowie einen wertschätzenden und kooperativ-situativen Führungsstil mit Führungserfahrung runden Ihr Profil ab. Sie sind routiniert im Umgang mit MS Office (Excel, Power Point, Outlook und Word).   Wer wir sind und was uns ausmacht Wir, die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen (gpaNRW), sitzen mitten im Ruhrgebiet in Herne. Wir sind eine selbstständige öffentlich-rechtliche Einrichtung, die für die Kommunen in NRW Leistungen in den Bereichen Prüfung, Beratung und Service erbringt. Uns eint ein starker Leistungswille, weil wir an das glauben, was wir tun. Unsere Werte sind geprägt durch Professionalität, Innovation, soziale Verantwortung und Respekt.     Was Sie bei uns erwartet Vielseitige Anforderungen Ein hochinteressanter und verantwortungsvoller Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen und anspruchsvollen Tätigkeiten in einem aufgeschlossenen und motivierten Team bietet Gestaltungsspielraum zur Umsetzung neuer Ideen und Prozesse. Sie gestalten in leitender Funktion den gesamten Prozess vielfältiger Aufgaben von der Personalplanung über das Recruiting bis hin zu Einstellung, Personalentwicklung und Austritt (Exit-Gespräche). Sie übernehmen verantwortungsvolle Tätigkeiten, bei denen Sie Ihre Expertise, Kenntnisse und Fähigkeiten in strategisch wichtigen Themen einbringen können. Weiterentwicklung Weiterbildung ist uns wichtig. In einer intensiven Onboardingphase wird jede neue Kollegin bzw. jeder neue Kollege optimal auf die Tätigkeit bei der gpaNRW vorbereitet und hat die Möglichkeit, sich ausführlich einzuarbeiten und regelmäßig fortzubilden. Benefits Wir bieten eine attraktive, unbefristete Stelle im sicheren Umfeld des öffentlichen Dienstes mit einer Bezahlung bis zu A 14 LBesG NRW bzw. E 14 TVöD (VKA) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen. Dazu gehören gute Bedingungen für die Work-Life-Balance z.B. durch die Möglichkeit des tageweisen mobilen Arbeitens, flexibel gestaltbare Arbeitszeiten auch mit individuellen Teilzeitmodellen. Bei uns steht Ihnen eine innovative und hochwertige persönliche technische Ausstattung mit Notebook oder Tablet-PC sowie eine moderne, ergonomische Arbeitsplatzausstattung mit New-Work-Konzept in unserer Zentrale in Herne zur Verfügung. Tarifbeschäftigte profitieren zusätzlich von der betrieblichen Altersvorsorge der gpaNRW (ZVK).   Gut zu wissen Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und Landesbeamtengesetzes Nordrhein-Westfalen bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber(innen) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Sie wollen mehr über die gpaNRW erfahren oder Teil unseres Teams werden? Dann informieren Sie sich auf unserer Karriereseite https://gpanrw.de/karriere/karriere.   Ihre Ansprechpersonen Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, dienstliche Beurteilungen, Arbeitszeugnisse sowie Zeugnis des höchsten Schulabschlusses) bis zum 12.06.2024 über unser Online-Bewerbungsmanagement.   Bei Fragen zu den Inhalten der ausgeschriebenen Stelle: Herr Christian Stadler (Abteilungsleitung) Telefon: 02323/1480-316 Bei Fragen zum Verfahren: Frau Kim Haase Telefon: 02323/1480-555 Mail: bewerbungen@gpa.nrw.de

Verwaltungsrat / Verwaltungsrätin als Abteilungsleiter/Abteilungsleiterin Finanzen m/w/d (24148)
Land Nordrhein-Westfalen
Wuppertal

In der Universitätsverwaltung der Bergischen Universität Wuppertal, im Dezernat 1 – Finanzen, Beschaffung, Forschung und Drittmittel in der Abteilung 1.2 Finanzen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine Stelle als Verwaltungsrat*Verwaltungsrätin als Abteilungsleiter*in Finanzen mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert wären)    zu besetzen. Stellenwert:        E 14 TV-L / A 14 LBesG NRW Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann eine Einstellung bzw. Übernahme ins Beamtenverhältnis in die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, erfolgen. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 14 TV-L bzw. die Besoldungsgruppe A 14 LBesG NRW bei Versetzungsbewerbern*innen, die bereits entsprechend eingruppiert/besoldet sind.  Die Abteilung ist für die zentrale Finanzbuchhaltung der Universität mit den Teilbereichen Debitoren-, Kreditoren- und Anlagenbuchhaltung/Inventarisierung sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs einschließlich Mahnwesen zuständig. Hier wird darüber hinaus der kaufmännische Jahresabschluss aufgestellt und an der Erstellung des Lageberichts für die Hochschule mitgewirkt. Steuerliche Angelegenheiten, das Kapitalanlage- und Liquiditätsmanagement, die Finanz- und Budgetplanung mit den Teilbereichen Wirtschaftsplanung und interne Mittelverteilung und -bewirtschaftung sowie das Finanzcontrolling sind ebenfalls Teil des Aufgabenspektrums.    Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen: Mit Mastergrad oder gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Universitätsstudium, möglichst mit betriebswirtschaftlichem oder inhaltlich vergleichbarem Schwerpunkt oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt (ehemals höherer Dienst) des nicht-technischen Verwaltungsdienstes Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung, idealerweise in einer Hochschule, erwünscht Mindestens 3-jährige Führungserfahrung Sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Rechnungswesen und Controlling Vertiefte Kenntnisse des Zuwendungsrechts des Landes NRW Interesse am und Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten Eine hohe soziale und kommunikative Kompetenz sowie die Bereitschaft zur Mitwirkung in dezernatsübergreifend besetzten Teams Strategische Kompetenz und Innovationsbereitschaft Kenntnisse und Fähigkeiten im EDV-Bereich (insbesondere Kenntnisse in den Programmen des MS Office-Paketes und eines ERP-Systems) Kenntnisse im Projektmanagement sind von Vorteil   Aufgaben und Anforderungen: Leitung der Abteilung mit zurzeit 20 Mitarbeiter*innen Bearbeitung von Grundsatzfragen im Finanz- und Rechnungswesen: Prüfung und Bearbeitung von Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Haushaltsecht sowie der HWFVO und den für Hochschulen analog geltenden Regelungen des HGB Grundsatzfragen der Rechnungsstelle und des Rechnungswesens Grundsätze des Zahlungsverkehrs und der Liquiditätssteuerung Aufstellung des Haushaltsplans der Hochschule Rahmenbedingungen für die Bewirtschaftung der Haushaltsmittel Aufstellung des kaufmännischen Wirtschaftsplans der Hochschule sowie der mittelfristigen Wirtschaftsplanung Erarbeitung von quartalsweisen Prognosen für das Jahresergebnis der Hochschule zur Information des Rektorats und des Hochschulrats Erarbeitung von Modellen für die hochschulinterne Budgetierung Koordination und Optimierung von Geschäftsprozessen, insbesondere im Zuge der anstehenden Digitalisierungsprojekte (E-Rechnung, Dokumentenmanagement etc.) Begleitung von regelmäßig stattfindenden Prüfungen, bspw. durch die Innenrevision, steuerliche Betriebsprüfung oder Wirtschaftsprüfung, sowie Umsetzung von daraus sich ergebenden Prozessanpassungen Weiterentwicklung und Gestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen des kaufmännischen Rechnungswesens Mitwirkung im Risikomanagement, bei der Betreuung von Berufungsverfahren sowie der Weiterentwicklung eines von der Universität entwickelten und durch eine Softwarefirma programmierten Personalbudgetplanungstools   Die Bergische Universität betrachtet die Gleichstellung von Frauen und Männern als eine wichtige Aufgabe, an deren Umsetzung der*die zukünftige*r Stelleninhaber*in mitwirkt. Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Frau Irina Berger (iberger@uni-wuppertal.de).    Kennziffer: 24148  Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis des Studienabschlusses bzw. der Laufbahnbefähigung, Arbeitszeugnisse, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!  Ansprechpartnerin für Ihr Anschreiben ist Frau Irina Berger.  Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sowie mit einer Schwerbehinderung sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte von Menschen mit einer Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.  Bewerbungsfrist: 17.06.2024

Gruppenleiter/in (w/m/d) Personalmanagement
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 10, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilAls die zentrale IT-Einrichtung der RWTH Aachen University steht das IT Center seit über 60 Jahren für Qualität in verschiedensten Bereichen. Das IT Center unterstützt die Lehr- und Forschungsaufgaben und zentralen Prozesse der Hochschule und erbringt Basisdienste und individuelle Dienstleistungen für die Hochschuleinrichtungen. Digitalisierung, Cloud, Security und die dazugehörige IT-Infrastruktur - tagtäglich begegnen uns diese Begriffe in den Medien. Im IT Center sind Sie ganz nah dran an diesen Entwicklungen und können in diesen Bereichen auch etwas bewegen. Wir arbeiten mit den aktuellsten Technologien und sind damit ein erfolgreicher IT-Dienstleister. Der Erfolg des IT Centers basiert dabei nur bedingt auf den neuesten Technologien oder den schnellsten Rechnern, sondern in erster Linie auf den Mitarbeitenden, die sich mit großem Engagement für das IT Center einsetzen und neben großem Fachwissen gemeinsam mit den Führungskräften für eine sehr gute Arbeitsatmosphäre sorgen. Im IT Center erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem motivierten, aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team mit einer wertschätzenden Umgangskultur. Wir freuen uns, Sie als Teil unseres Teams im IT Center aufzunehmen!Ihr ProfilSie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium mit kaufmännischem Schwerpunkt oder eine vergleichbare Qualifikation. Idealerweise verfügen Sie über mehrjährige Berufserfahrung im Personalmanagement. Wünschenswert wäre zudem Führungserfahrung sowie eine Zusatzqualifikation im Personalbereich. Sie zeichnet ein hohes Maß an Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikationsstärke, Belastbarkeit, Organisationskompetenz und Eigeninitiative aus. Sie sind sowohl service- als auch ergebnisorientiert und besitzen Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen. Sie verfügen über sehr gutes analytisches, konzeptionelles und lösungsorientiertes Denkvermögen. Ihre rhetorischen Fähigkeiten ermöglichen es Ihnen Ergebnisse und Maßnahmen souverän zu kommunizieren und zu präsentieren. Darüber hinaus verfügen Sie über großes Interesse, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten, Prozesse weiterzuentwickeln und neue Strukturen zu schaffen. Sie können sehr sicher mit MS-Office-Anwendungen umgehen und bringen idealerweise bereits erste Kenntnisse und Erfahrungen mit SAP mit. Überdurchschnittliche Gewissenhaftigkeit sowie Diskretion runden Ihr Profil ab.Ihre AufgabenDie Abteilung Finanzen, Personal & Organisationsunterstützung (FPO) tritt innerhalb des IT Centers als interner Dienstleister für alle Verwaltungsange­legenheiten auf. Dabei reicht das Aufgabenspektrum vom Personal- und Ausbildungsmanagement bis hin zu den Bereichen Einkauf, Finanz- und Drittmittelmanagement sowie Controlling. Sie werden die Leitung des Personalmanagementteams innerhalb der Abteilung FPO übernehmen und dabei die Förderung der internen Kommunikation, die Motivation des Teams, die Teamentwicklung sowie ein effizientes Ressourcenmanagement sicherstellen. Neben der Verantwortung der Personalprozesse des IT Centers treiben Sie die Entwicklung und Implementierung von Strategien und Prozessen zur Mitarbeiterbindung, -entwicklung und -zufriedenheit voran. Zudem sind Sie maßgeblich an der Entwicklung und Umsetzung von Personalmarketingstrategien beteiligt, um qualifizierte Fachkräfte zu finden. Dies beinhaltet die Gestaltung von Materialien, die Nutzung von Social-Media-Plattformen zur Mitarbeitergewinnung, die Organisation von Karriere-Events sowie die Zusammenarbeit mit der Gruppe Marketing und Eventmanagement (Marie). Sie repräsentieren die Gruppe sowohl intern als auch extern und arbeiten in enger Zusammenarbeit mit dem Personaldezernat der zentralen Hochschulverwaltung. Des Weiteren werden Sie aktiv im operativen Personalmanagement tätig sein, insbesondere im Bereich Personalcontrolling, jedoch auch in anderen Aspekten des Tagesgeschäfts. Hierzu zählen unter anderem folgende Tätigkeiten: Beratung von Führungskräften und Mitarbeitenden des IT Centers in personalbezogenen Angelegenheiten Vollständige Betreuung von Bewerbungsverfahren inkl. Vor- und Nachbereitung Eigenständige Bearbeitung der gesamten Personaladministration von der Einstellung bis zum Austritt Eigenständige Durchführung des Personalcontrollings in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen des Finanzmanagements Erstellung von Arbeitszeugnissen und Bescheinigungen Übernahme von Aufgaben im Bereich Personalplanung, Organisation und Dokumentation Übernahme von Aufgaben im Rahmen des Personalmarketings   Ihre Verantwortlichkeiten umfassen zudem die Steuerung und Konzeption von Digitalisierungs- und Prozessoptimierungsprojekten in den Bereichen Personalcontrolling, Personalmanagement und Personalmarketing. Darüber hinaus sind Sie für die interne und externe Dokumentation von Regelwerken und Prozessen verantwortlich.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 10, je nach persönlicher Voraussetzung

Abteilungsleiter / Abteilungsleiterin (m/w/d) der Prüfungsabteilungen
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Wir sind das Netzwerk der regionalen Handwerkswirtschaft im Großraum Köln/Bonn. Wir werden getragen von 1.000 ehrenamtlich tätigen Unternehmer(innen) sowie Arbeitnehmervertreter(innen) in Vollversammlung, Präsidium, Vorstand, Ausschüssen und Arbeitskreisen. Wir, das sind die über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Handwerkskammer, die sich für die Handwerkswirtschaft in der Region engagieren! Aufgaben Wir sind auf der Suche nach einer erfahrenen Führungskraft für unsere Prüfungsabteilungen der Handwerkskammer zu Köln in Vollzeit. Auf der Basis einer erfolgreichen Restrukturierung des MeisterCampus etablieren Sie die neuen Prozesse und steuern das Team im Rahmen der gegebenen Prüfungsordnungen und Ehrenamtsstrukturen mit hoher Handlungsorientierung und Engagement. Die Digitalisierung der Abteilung treiben Sie mit Ihrem Team kontinuierlich voran und optimieren damit den Service für unsere Partner: innen und Kund: innen. Ihr souveränes Auftreten gegenüber Prüfungsausschüssen, Innungen, Prüflingen und Abteilungen der Handwerkskammer macht Sie neben Ihrer Fachkompetenz und Umsetzungsstärke zu einer gefragten Partner:in. Nach erfolgreicher Einarbeitung übernehmen Sie neben der Abteilung Meister- und Fortbildungsprüfungen auch die Verantwortung für die Abteilung Gesellenprüfungen und entwickeln beide Bereiche proaktiv weiter.   Das brauchen wir Erfolgreich abgeschlossenes juristisches Studium oder ein betriebswirtschaftliches Studium / eine vergleichbare Ausbildung mit relevanter Erfahrung im Prüfungswesen / rechtlichem Hintergrundwissen Idealerweise Erfahrungen im Prüfungswesen Mehrjährige Erfahrung in der Führung von Teams Sehr gute Kenntnisse in Bezug auf die Organisation effizienter Prozesse Strukturierte und analytische Arbeitsweise Ein lösungsorientiertes, souveränes und dienstleistungsorientiertes Auftreten Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von Office-Produkten   Das bieten wir Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder mit allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes (z.B. Weihnachtsgeld, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, Vermögenswirksame Leistungen etc.). Nennen Sie uns gerne Ihre Gehaltsvorstellung Eine sehr gute Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten Verschiedene Benefits, wie Health Insurance, Unterstützung der psychischen Gesundheit, eine bezuschusste Firmenmitgliedschaft bei Urban Sports und rabattierte Einkaufmöglichkeiten 30 Tage Urlaub und bezahlte Freistellungen an Heiligabend, Silvester und Rosenmontag Eine hauseigene Kantine Eine gute Lage in Köln-Ossendorf mit Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Ein großartiges Team   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.