46 Jobs für Mechatroniker (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Lehrende / Lehrender in der Fortbildung in den Bereichen „Informationstechnik“ sowie „allgemeine zentrale Technik-Fortbildung, Waffen-, Geräte- und Kraftfahrzeugwesen“ (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Externe Stellenausschreibung (3.35 L 02) Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Regierungsbeschäftigte/n für die Aufgabenwahrnehmung   „Lehrende/r in der Fortbildung in den Bereichen „Informationstechnik (Einsatz- und Verwaltungsunterstützung)“ sowie „allgemeine zentrale Technik-Fortbildung, Waffen-, Geräte- und Kraftfahrzeugwesen“ (w/m/d)   mit der Wertigkeit EG 11 TV-L NRW für das Dezernat 35 in der Abteilung 3 in Münster.   Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für ei-nes der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir beim Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei Nordrhein-Westfalen sind verantwortlich für die Aus- und Fortbildung der Polizei in NRW. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zu einer bürgerorientierten, professionellen und rechtsstaatlichen Polizeiarbeit. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen! Weitere Informationen zum LAFP NRW finden Sie unter folgendem Link: https://lafp.polizei.nrw/ Wir sorgen für: einen spannenden, abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit guten Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in einem kollegialen Umfeld karrierebewusste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Als Landesoberbehörde bieten wir gute Entwicklungsmöglichkeiten eine Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege durch verschiedene Maßnahmen (z.B. flexible Arbeitszeiten, Telearbeit, Teilzeit, Notfalllaptop etc.) Maßnahmen des behördlichen Gesundheitsmanagements, hierzu zählt auch die kostenfreie Nutzung eines umfangreichen Sportangebots für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (z. B. Fitnessraum, Schwimmbad, Mehrzwecksportanlage etc.) Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen! Ihre neue Stelle ist dem Dezernat 35 zugeordnet. Das Dezernat 35 (Digitale Kompetenzen, Informations- und Kommunikationstechnik) ist organisatorisch innerhalb des LAFP NRW der Abteilung 3 zugeordnet. Ihre neuen Aufgaben: Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von zentralen Fortbildungsveranstaltungen in den Themenbereichen „Informationstechnik (Einsatz- und Verwaltungsunterstützung)“ sowie „Kfz-Angelegenheiten, Waffen- und Gerätewesen und Werksunterweisungen für spezielle Zielgruppen“ einschließlich Lernerfolgskontrollen/Eignungsüberprüfung Mitwirken bei der methodischen und fachlichen Fortentwicklung der IT-Fortbildung, auch auf Basis aktueller Strategien und Entwicklungen Mitwirken bei der Erarbeitung und Fortschreibung von Fortbildungskonzepten und Veranstaltungsprogrammen auf der Grundlage aktueller, auch wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie Erstellen von Manualen, Fortbildungsunterlagen und neuen Lernprogrammen Nachbereiten von Fortbildungsmaßnahmen, insbesondere durch Auswerten von Rückmeldungen und Optimieren der Bildungsmaßnahmen als Teil der Selbstevaluation Dokumentieren der Abläufe und Ergebnisse der Fortbildungsmaßnahmen für Qualitätssicherungsmaßnahmen Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von fachlichen Qualifizierungsmaßnahmen für das Personal des LAFP NRW und Mitwirken bei qualitätssichernden Maßnahmen Mitwirken am Bildungscontrolling, insbesondere durch Dokumentieren der Abläufe und Ergebnisse der Fortbildungsmaßnahmen für Qualitätssicherungsmaßnahmen Beraten und unterstützen, auch von Behörden, zum Themenbereich Informationstechnik (Schwerpunkt Einsatz- und Verwaltungsunterstützung) sowie Kfz-Angelegenheiten, Waffen- und Gerätewesen und Werksunterweisungen für spezielle Zielgruppen Bearbeiten von administrativen Angelegenheiten für das Dezernat Mitwirken bei der methodisch-fachlichen Erarbeitung und Fortschreibung von Fortbildungskonzepten und Veranstaltungsprogrammen auf der Grundlage aktueller, auch wissenschaftlicher Erkenntnisse, sowie Erstellen von Manualen, Fortbildungsunterlagen und neuen Lernprogrammen Analysieren der Zielgruppen und Bedingungen Mitwirkung und Koordination interner und externer Projektgruppen, Arbeitsgruppen sowie in institutionalisierten Fachgremien Durchführung themenbezogener Marktschau und Bewertung von Hard- und Software sowie Preisermittlung durch Einholung von Angeboten Mitwirken bei der Plankostenermittlung, Plankostenabwicklung, Plankostenüberwachung, auf Kostenstellenebene IHR PROFIL Was Sie mitbringen müssen: Abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor/FH) in den Bereichen Informatik Informations- und Kommunikationstechnologie Mechatronik, Kraftfahrzeugtechnik, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Ingenieurinformatik oder Abgeschlossene Ausbildung mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung im Bereich Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologie Fachinformatiker/in Systemelektroniker/in Kfz-Mechatroniker/in Kfz-Meister/in oder Nachgewiesene Qualifizierung als Ausbilder mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung im Bereich Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologie Kfz.-, Waffen- und Gerätewesen oder Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsangestellte/-r oder vgl. Ausbildung und einer mindestens zweijährigen Verwendung innerhalb einer Polizeibehörde im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie Kfz.-, Waffen- und Gerätewesen Die formalen Voraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der Stellenbesetzung erfüllt werden. Wünschenswert wären: Nachgewiesene mindestens zweijährige Berufserfahrung, die nicht länger als ein Jahr zurückliegen sollte Nachgewiesene Erfahrungen im Bereich „Kfz.-, Waffen- und Gerätewesen“ oder im IT-Bereich einer Polizeibehörde Nachgewiesene Medienkompetenz Nachgewiesene Erfahrungen in der Erwachsenenfortbildung Nachgewiesene Erfahrungen in der Technikfortbildung Nachgewiesene Praxiserfahrungen im Bereich Medienbildung Nachgewiesene Kenntnisse in den Bereichen Medienbildung, Digitale Bildung und E-Learning Kenntnisse in: Microsoft Windows 10/11 Standard-IT-Büroapplikationen Diese Stelle passt zu Ihnen, wenn Sie über ein besonderes Maß an den nachfolgenden Kompetenzmerkmalen verfügen: Analytische Fähigkeit Eigenständigkeit Ergebnisorientierung/Leistungsmotivation Fachwissen Innovationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Werteorientierung Das ist uns wichtig: Das LAFP NRW fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung ein-geladen. Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Ebenfalls erwünscht sind die Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Zudem wendet sich diese Ausschreibung ausdrücklich auch an Menschen mit einer Migrationsgeschichte. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den folgenden Unterlagen: Personalbogen, Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Arbeitszeugnis, Nachweis über Berufsausbildung / Studium sowie die wünschenswerten Kriterien   Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellennummer 3.35 L 02, Ihrer telefonischen Erreichbarkeiten sowie Ihrer zeitnahen Urlaubs- und Abwesenheitszeiten bitte bis zum 02.07.2024   an: ZA2.1-personalverwendung.lafp@polizei.nrw.de   oder per Post an                              Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW Zentralabteilung, ZA2.1 Im Sundern 1 59379 Selm   Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird ein Versand per Post empfohlen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in den beigefügten Hinweisen (s. a. unter Ziffer 10 “Datenschutzhinweise DS-GVO2018”). Auswahlentscheidung: Es wird darauf hingewiesen, dass sich das LAFP NRW eine Vorauswahl der Bewerber/innen nach Aktenlage anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen vorbehält. Die dabei ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber nehmen dann an einem Auswahlverfahren teil. Die Auswahlentscheidung erfolgt nach personalwirtschaftlichen Erwägungen. Die pädagogische Eignung wird im Rahmen eines Assessment-Center ermittelt, das aus einer Fachpräsentation und einer Unterrichtssituation mit Diskussion besteht. Das Assessment-Center wird voraussichtlich im III. Quartal 2024 durchgeführt. Sonstige Hinweise Bitte übersenden Sie die Unterlagen im pdf-Format. Alle aus dem Internet eingehenden E-Mails, die dem o. g. Format nicht entsprechen, (z. B. *.doc, *.xls, *.ppt, etc.) werden aus Sicherheitsgründen automatisch blockiert. Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in Arbeits- und Projektgruppen und zur temporären Aufgabenwahrnehmung an anderen Dienstorten des LAFP NRW wird vorausgesetzt. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das LAFP NRW den Beschäftigten einen kompetenten und kostenfreien Beratungs- und Vermittlungsservice zur Kinderbetreuung sowie Beratungs- und Unterstützungsleistungen bei Fragen der Hilfs- und Pflegebedürftigkeit von Angehörigen durch ein Familienserviceunternehmen an. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von der Gleichstellungsbeauftragten (02592-68-8221). Für die Übernahme der Stelle ist eine gesundheitliche Eignung erforderlich. Diese wird durch eine amtsärztliche Einstellungsuntersuchung festgestellt. Weitere Informationsmöglichkeiten Haben Sie Fragen zur ausgeschriebenen Stelle? Dann stehen Ihnen Herr Gebauer (DL 35) unter der Rufnummer 02592/68-3500 und Herr Seugling unter der Rufnummer 02592/68-3504 gern zur Verfügung. Informationen zum Auswahlverfahren erteilt Ihnen Frau Splittgerber, TD ZA 2.1, Tel-Nr. 02592/68-6216.   Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Maschinenbediener (m/w/d) für Laserschneidanlage
Metaq GmbH
Wuppertal

Wir sind Lösungsanbieter für Präzisionsteile aus Metall. Nach Kundenvorgaben realisieren wir Prototypen und Serienprodukte – von der Platine bis zum fertigen Biegeteil – mit höchster Genauigkeit. Hierfür setzen wir verschiedene Verfahren ein: fotochemisches Ätzen und Laserschneiden. Grundlage für die zu fertigenden Präzisionsteile sind Daten, die verfahrensspezifisch digitalisiert werden. Diese Soft-Tools bieten den Vorteil, dass sie schnell erstellt und problemlos geändert werden können. Unser Leistungsspektrum reicht von der Metallfolie ab 0,01 mm Stärke bis hin zu Materialien von 5 mm Stärke. Nach dem Schneid- oder Ätzprozess können die Teile auf Wunsch gebogen, beschichtet, poliert und beschriftet werden. Wir bieten das an, was unsere Kunden benötigen. Seit über 50 Jahren vertrauen führende Technologieunternehmen auf unsere Expertise, Qualität und Zuverlässigkeit. Das Metaq-Team zählt rund 45 Mitarbeiter*innen. Wir schätzen Engagement, Eigenverantwortung und kundenorientiertes Denken. Jede und jeder kann sich mit ihren/seinen individuellen Fähigkeiten einbringen und wer beruflich „über den eigenen Tellerrand hinausschauen möchte“, findet hier die passenden Möglichkeiten. Um mit den Marktanforderungen Schritt zu halten, lernen wir täglich dazu und befinden uns in permanenter Veränderung mit dem Ziel, die Entwicklungschancen heute und in der Zukunft zu nutzen. Über Kollegen und Kolleginnen, die diesen spannenden Weg mit uns gemeinsam gehen möchten, freuen wir uns. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Maschinenbediener (m/w/d) für unsere Laserschneidanlage.